Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Redaktion

Christian Hug

In der zentralplus Community seit: 22.05.2012

255

CEO

  • Hier staute es am Dienstagmorgen in Zug und Luzern

    Danke für den Hinweis. Wir berichten regelmässig auch über Velowege, wie Sie hier nachlesen können: https://www.google.com/search?&q=zentralplus+velowege

  • Zug schirmt sich von 5G ab, bis der Bund Klartext redet

    Befürchtungen bestehen zu Recht. Belastbare Beweise für die Gesundheitsgefährdung scheint es jedoch bis heute nicht zu geben. Wir empfehlen zu dieser Frage den folgenden Artikel

  • Zwischen Trainingshallen und Prüfungssälen

    Absolut korrekt, vielen Dank für den Hinweis. Leider wird die Bildlegende aufgrund eines technischen Fehlers in diesem Beitrag nicht angezeigt. Diese wäre: Auch Bestandteil meiner Planung: Laufeinheiten mit meinem Handballklub, den Spono Eagles.

  • BGer zu öffentlichen Ausschreibungen

    Guten Tag, es handelt sich hier um eine Meldung unseres Lieferanten Swisstxt. Hier haben wir leider auch keine präzisen Informationen. Sie finden die Entscheide des Bundesgerichtes hier: https://www.bger.ch/ext/eurospider/live/de/php/aza/http/index_aza.php?lang=de&mode=index

  • «Fakten statt Emotionen»: Gemeinde kritisiert betroffene Bauernfamilie

    Danke für den Hinweis

  • «Schiesst Salvini auf den Mond»: Luzerner gehen auf die Strasse

    Geschätzter Herr Huber, bei der Frage, ob die Kapitänin als Heldin oder Piratin gelten soll, scheiden sich die Geister. Dies wird wohl letztlich ein Gericht entscheiden. Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung. Weshalb Sie uns nun aufgrund der Berichterstattung über eine Demonstration Nähe zur einer linksautonomen Szene unterstellen, können wir nicht nachvollziehen. Wir hätten ebenso über eine Gegendemo berichtet, nur fand meines Wissens keine solche statt. Oder wissen Sie hier mehr? Was Pegida angeht: Diese ist laut Wikipedia "eine islam- und fremdenfeindliche, völkische, rassistische und rechtspopulistische Organisation". Es ist tatsächlich so, dass sich zentralplus von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus distanziert. Sie doch sicher auch?

  • Besetzte Häuser – und was aus ihnen geworden ist

    Es wurden seitens zentralplus keine Kommentare gelöscht. Ebenso wenig sind dazu am 12. Juni kritische Voten eingegangen. Worauf Sie sich mit ihrem Vorwurf beziehen erschliesst sich uns nicht, geschätzte(r) R. Herisberg

  • Vernichtendes Fazit: Ebikon schafft Kommissionsmodell ab

    Tatsächlich hätte der Kollege, der die Meldung redigiert, das Ganze mit einem Modalverb ergänzen können. Doch wenn Gemeinderat und alle politischen Parteien – einschliesslich Ihrer SVP – ein gemeinsames Ziel haben, darf man davon ausgehen, dass sie dieses mit hoher Wahrscheinlichkeit auch umzusetzen wissen. Und nun zu Ihrer Frage, weshalb die Meldung mit «Redaktion» gekennzeichnet ist: Dies tut zentralplus bei allen Meldungen, bei denen die Eigenleistung geringer als die Fremdleistung ausfällt. Deswegen auf eine Publikation verzichten, wie Sie dies offenbar von uns erwarten, möchten wir dann aber doch nicht gleich.

  • FCL-Unvermögen verlängert das Job-Playoff für Meyer und Häberli

    Geschätzter Herr Baumann, wir mögen Transparenz. Und wenn Sie Andreas Ineichens Vergangenheit ansprechen, ist es aus meiner Sicht nur recht und billig, auch Ihre damalige Rolle zu nennen. Wir nehmen Ihre Kritik durchaus ernst. Es war und ist nicht die Strategie von zentralplus, auf Personen zu zielen, sondern Vorgänge zu begleiten und zu hinterfragen. Dass gerade in der Politik, Kultur oder im Sport auch Personen kritisch beleuchtet werden, liegt in der Natur der Sache, ist aber nicht Konzept. Was wir jedoch nicht tun: Erst andere Medien analysieren und dann je nach Berichterstattung eine andere Sicht oder Blickwinkel einnehmen. Vielmehr berichten wir über Themen so, wie wir dies für richtig und angemessen erachten, unabhängig von allfälligen Mitbewerbern.

  • FCL-Unvermögen verlängert das Job-Playoff für Meyer und Häberli

    Geschätzter Herr Baumann, als damaliger Kommunikationschef des FCL kann ich mir durchaus vorstellen, dass Sie mit den Berichten von Andreas Ineichen bei der LZ nicht immer zufrieden waren. Doch was Medienvielfalt mit Kritik an Funktionären zu tun haben soll, erschliesst sich mir nicht. Ist diese nicht zulässig, weil sie nur von einem Medium ausgeübt werden darf? Oder stört es Sie, wenn mehrere Medien ähnliche Kritik üben und sehen Sie dadurch die Vielfalt gefährdet?

1 2 3 6