Parkhaus Gewerblich Industrielle Berufsschule Zug (GIBZ)

Das Parkhaus der Gewerblich Industriellen Berufsschule Zug (GIBZ) dient primär dem Kurzparkieren.

Die GIBZ verfĂĽgt ĂĽber ein eigenes Parkhaus. (Bild: rob)

Zeiten und Preise

Das Parkhaus der GIBZ richtet sich an Tagesparkierer.

Kurzparking

Eine Stunde kostet 1.- Franken, zwei und drei Stunden kosten je 2.- mehr. Jede weitere Stunde kostet 3.- mehr. Der maximale Kostenbetrag pro Tag beträgt 34.- Franken.

Besonderheiten

  • Einfahrtshöhe 2.10
  • VideoĂĽberwacht
  • ParkgebĂĽhr ist unmittelbar vor der Wegfahrt zu bezahlen

Zahlungsmöglichkeiten

  • Bar (CHF/EURO)
  • Mastercard
  • Visa
  • Maestro
  • Postcard
Die Einfahrtshöhe im Parkhaus der GIBZ beträgt 2.10 Meter. (Bild: rob)

Route – Adresse – Öffnungszeiten

Aus Arth-Goldau erreicht man das Parkhaus ĂĽber die Arther-, die Graben-, die Neu-, die Baarer-, die Gubel- sowie die Industrie- und die Mattenstrasse.

Ab der Autobahnausfahrt Cham-Steinhausen geht es über die Süd-, die West-, die Neuhof-, die Nord-, die Feld-, die Göbli-, die Industrie- sowie die Mattenstrasse.

Ab der Autobahnausfahrt Baar erreicht man das Parkhaus ĂĽber die Chamer-, die Letzi-, die General-Guisan-, die Gubel-, die Industrie- sowie die Mattenstrasse.

Adresse: Mattenstrasse 2, 6300 Zug. Geöffnet ist das Parkhaus von Montag bis Freitag, 05:45 – 24:00 und Samtstags von 05:45 – 17:00. An Sonn- und Feiertagen ist das Parkhaus geschlossen. Das Parkieren ĂĽber Nacht ist nicht gestattet.

Karte

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF