Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Claudio Birnstiel

In der zentralplus Community seit: 25.10.2017

286

*

«Värsli-Brönzlete»: Eine alte Luzerner Fasnachtstradition wird wiederbelebt
Die drei Köpfe der «Värsli-Brönzlete: Herbert Gut, Peti Federer und Kurt Sidler (von links nach rechts) im Restaurant «Lapin».
Am «Komische Fritig» kehrt das Intrigieren zurück - 08.07.2019, 15:31 Uhr

«Värsli-Brönzlete»: Eine alte Luzerner Fasnachtstradition wird wiederbelebt

Sprüche klopfen und Politiker sowie das Publikum auf die Schippe nehmen: Das sogenannte «Intrigieren» ist in den vergangenen Jahrzehnten an der Luzerner Fasnacht immer mehr verschwunden. Nun wollen… Weiterlesen
Neues Parkregime: Gewerbler sind erfreut, Hauseigentümer verärgert

Geht es nach dem Stadtrat, sollen die Parkplätze künftig nur noch kurzzeitig belegt werden. Dies freut das Gewerbe.

Vorschläge des Luzerner Stadtrates ernten Kritik - 28.05.2019, 18:46 Uhr

Neues Parkregime: Gewerbler sind erfreut, Hauseigentümer verärgert

Der Luzerner Stadtrat will mit verschiedenen Massnahmen öffentliche Strassenparkplätze aufheben, ohne das Angebot grundsätzlich zu verschlechtern. Dazu nimmt er auch die Autofahrer und die Hauseigentümer in die Pflicht.… Weiterlesen
«Ich denke nicht, dass Luzern beim Tourismus schon an Grenzen stösst»

Will den Dialog mit der Bevölkerung verbessern und sie stärker am Erfolg teilhaben lassen: Martin Bütikofer, neuer Präsident von Luzern Tourismus vor dem Bourbaki.

Neuer Präsident von Luzern Tourismus im Interview - 19.05.2019, 05:00 Uhr

«Ich denke nicht, dass Luzern beim Tourismus schon an Grenzen stösst»

Der Direktor des Verkehrshauses, Martin Bütikofer, ist neuer Präsident von Luzern Tourismus. Im Gespräch verrät er, wie er die Bevölkerung stärker am Nutzen daraus teilhaben lassen will. Denn… Weiterlesen
  • Historischer Saal im Luzerner Hotel Schlüssel gerettet

    Vielen Dank für den Hinweis. Leider sind wir nicht berechtigt, auf der Facebook-Seite des Hotels Schlüssel irgendwelche Anpassungen vorzunehmen. Vielleicht haben die Verantwortlichen ihren Kommentar gesehen und die sprachlichen Unzulänglichkeiten mittlerweile enfernt, beziehungsweise entsprechende Korrekturen vorgenommen.

  • Luzerner Beizerin warnt vor Trickbetrügern

    Vielen Dank für die Nachfrage. Die Betrüger tun so, als wollten sie tatsächlich bezahlen. Sie legen z.B. eine 100er Note zur Bezahlung eines Kaffees auf den Tresen und geben dem Servicepersonal gleichzeitig eventuell noch Trinkgeld, um es abzulenken. Zudem verwickeln sie den/die Angestellte(n) in ein Gespräch (super Kaffee, lässiges Ambiente etc.), während dessen sie die 100er Note wieder verschwinden lassen. Wenn sie das Rückgeld erhalten haben (z.B. 95 Franken), bestehen sie bei Nachfrage des Personals darauf, dass sie die 100er Note überreicht, der Angestellte dies aber im ganzen Trubel wieder vergessen habe. Glaubt die Angestellte dem Betrüger oder getraut sich nicht, das Geld vehement einzufordern, macht sich der Dieb mit dem erbeuteten Rückgeld aus dem Staub.

  • Havarie der MS Diamant: Was man bisher weiss

    Vielen Dank für den Hinweis.