Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Maël Leuenberger

In der zentralplus Community seit: 17.01.2013

29

  • Mein Kind ist eine CO2-Schleuder. Sorry, Erde.

    Liebe Frau Hafner Besten Dank, Ihre Rückmeldung freut mich! Das Thema scheint etwas emotional zu sein und damit die Kommentartrolle zu wecken, das habe ich auf diese Weise zwar nicht erwartet - aber es sei jeder und jedem selbst überlassen, was er oder sie hier schreibe oder wie sie oder er den Text empfinde. Selbstverständlich werde ich weiterfahren und bestimmt noch das eine oder andere Mal polarisieren und dabei auf das Wahrnehmen des Zwinkerns zwischen den Zeilen hoffen... Beste Grüsse und merci nochmals

  • Mein Kind ist eine CO2-Schleuder. Sorry, Erde.

    https://naturwissenschaften.ch/uuid/6221e9c6-60c5-57c7-b160-bcf346245dc8?r=20170706115333_1499300027_b08feabb-1a9e-59e1-bcde-3ede8fed1dce http://www.sueddeutsche.de/wissen/klimaskeptiker-konferenz-bericht-aus-dem-zentrum-des-zweifels-1.1222209

  • Mein Kind ist eine CO2-Schleuder. Sorry, Erde.

    Danke Ihnen, geschätzter Leser, für die Korrektur. Es freut mich, dass mein Beitrag fast CO2-neutral nach Berlin gelangt! Jedoch sind das nicht meine Weisheiten, sondern zitierte Weisheiten und zusammengetragene Tipps. Und ist es ja wirklich so: Eine Weisheit aufgezwungen zu bekommen ist unschön. Besser, man kommt selber drauf. Aber weise ist es eben trotzdem. Meine Glaubwürdigkeit dürfen Sie gerne anzweifeln, denn Zweifel sind mir grundsätzlich sympathisch. Beste Grüsse aus Luzern

  • Mein Kind ist eine CO2-Schleuder. Sorry, Erde.

    danke fürs Trotzdem lesen. Ich finde das Ganze ja auch nicht witzig. Aber halt dennoch ein paar Gedanken wert - und die sind bei mir manchmal auch uncool.

  • Outing: Wir haben unser Kind nicht vollständig impfen lassen. Ist das ok?

    danke für den Kommentar. Schade, packen Sie diesen Kommentar in einen zynischen Seitenkick, der jedoch an mir vorbeizielt. Denn hätten Sie den Artikel gelesen, so wüssten Sie: Ich bin kein Impfgegner. Und natürlich gilt es, Herdenimmunität zu erreichen. Jedoch scheint mir ein kritisches Hinterfragen des Zeitpunktes und der Menge von Impfungen berechtigt. Und Masern ist tatsächlich ein Beispiel, da gibt es gute Argumente, diese Impfung nicht als Säugling bereits reinzuknallen. Da find ich dann solche schwarz-weiss Kommentare "hier die guten Intelligenten da die schlechten Bornierten" bitz doof, sorry.

  • Outing: Wir haben unser Kind nicht vollständig impfen lassen. Ist das ok?

    danke für den Kommentar ;-) Finde ich auch witzig. Ich zähl mich jedoch nicht zu den Impfgegnern, wie übrigens auch im Artikel zu lesen ist.