Rekordhoch

Noch nie übernachteten so viele Touristen in Zug

Zug als Touristendestination scheint zu wachsen. (Bild: Andreas Busslinger)

Die Zuger Hotellerie verzeichnet fürs Jahr 2023 einen neuen Rekord an Logiernächten. Gegenüber dem Vorjahr ist die Anzahl um knapp zehn Prozent angestiegen.

Mit 273'702 Übernachtungen verzeichnet die Zuger Hotellerie einen neuen Rekord. Gegenüber dem Vorjahr ist die Anzahl um 9,04 Prozent angestiegen. Sowohl die inländische als auch die ausländische Nachfrage steigt, schreibt Zug Tourismus in einer aktuellen Mitteilung.

Der Geschäftsführer von Zug Tourismus, Dominic Keller, will die Destination weiterentwickeln und ihre Position im Tourismusmarkt langfristig stärken. Sowohl die Touristen als auch die Einwohnerinnen sollen von den Tätigkeiten der Tourismusorganisation profitieren, steht weiter in der Mitteilung. Daher will sie den Besuch von Touristen nachhaltiger gestalten. Zu diesen Bestrebungen gehöre beispielsweise die «Zug Card», mit der alle Übernachtungsgäste die öffentlichen Verkehrsmittel in der Region kostenlos nutzen können. Die Karte wurde im vergangenen Jahr in einer Pilotphase getestet (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
  • Mitteilung von Zug Tourismus
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon