Baar stoppt Wildparkierer

Hier herrscht neu Parkverbot

Gäste des Restaurants Hello World sollen gemäss einer Anwohnerin regelmässig an der Grabenstrasse wildparkiert haben.

An der Grabenstrasse in Baar, wo sich das Restaurant Hello World befindet, verärgerten Wildparkierer jahrelang Anwohnerinnen. Damit soll jetzt Schluss sein.

Über zehn Jahre lang wehrte sich eine Anwohnerin gegen das Wildparkieren an der Grabenstrasse. Wenn die Besucher des Restaurants Hello World (zentralplus berichtete) spätnachts aus der Beiz kämen, weckten die zuknallenden Autotüren sie auf, sagte die Anwohnerin im Frühjahr 2023 gegenüber der «Zuger Zeitung». «Das ist wirklich schlimm für uns», liess sie sich weiter zitieren.

Das Anliegen der Anwohnerin fand bei der Gemeinde Gehör. Der Gemeinderat von Baar beschloss im Mai 2023 ein Parkverbot für die Grabenstrasse. Doch hätten zahlreiche Einsprachen das Vorhaben verzögert, erklärt Christoph Gerig, der Baarer Abteilungsleiter Sicherheit und Werkdienst. Im Dezember 2023 wies das Zuger Verwaltungsgericht die Einsprachen schliesslich ab.

Seit Anfang Jahr signalisieren Verbotstafeln, dass an der Grabenstrasse nicht mehr wildparkiert werden darf. Wer das Parkverbot missachtet, musst mit einer Busse von 40 Franken rechnen.

Verwendete Quellen
2 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon