«Komplette Fehlplanung»

EVZ-Fans nerven sich über WC-Mangel im Stadion

Je voller die Hütte ist, desto länger bleibt auch die Blase voll: Der WC-Mangel in der Bossard-Arena bewegt die Fans. (Bild: Andreas Busslinger)

In der Bossard-Arena gibt es zu wenige WCs. Der EVZ verspricht, sich des Problems anzunehmen. Ganz einfach ist es nicht: Da spielt auch die Stadt Zug eine Rolle.

«Die heutige Situation ist teilweise unterirdisch», schreibt ein EVZ-Fan in einem Kommentar auf zentralplus. Es gebe viel zu wenige Toiletten in der Bossard-Arena. «Und auf den WCs spritzt es beim Wasserlösen bis zum übernächsten Nachbar.» Sein Urteil: vernichtend. Von einer «kompletten Fehlplanung» spricht der EVZ-Fan.

Der EV Zug kennt das Problem. Kommunikationsleiterin Jannine Kamm gibt auf Anfrage von zentralplus denn auch zu: «In der Bossard-Arena stehen zu wenige Toiletten zur Verfügung.» Mit der geplanten Stadionerweiterung werde der EVZ im Erdgeschoss für mehr WCs sorgen. Doch noch hat das Umbauprojekt einige politische und bürokratische Hürden zu nehmen (zentralplus berichtete).

Erste bauliche Massnahmen im Sommer

Erste bauliche Massnahmen trifft der Eissportverein nichtsdestotrotz schon auf die nächste Saison hin. So wird die Kapazität der Eishalle dank zwei neuer Sitzreihen, direkt hinter den neuen LED-Banden, einer engeren Bestuhlung und weiterer Anpassungen um 600 Sitzplätze erhöht (zentralplus berichtete).

Nicht bei allen Fans, immerhin aber bei der Fanszene Zug, die sich für den organisierten Support in der Nordkurve verantwortlich zeichnet, kam die Ankündigung der Kapazitätserweiterung gut an (zentralplus berichtete).

EVZ auf Stadt Zug angewiesen

Die zusätzlichen Sitzplätze werden die WC-Situation in der Bossard-Arena nochmals verschärfen. Dessen sei sich der EVZ bewusst, sagt Jannine Kamm. Darum werde derzeit geprüft, ob die Stadt Zug eine Ausnahmebewilligung für temporäre WC-Anlagen im Aussenbereich des Stadions ausstellen könne – für die Zeit bis zur Bauvollendung.

Ohne eine solche «Bewilligung für temporäre Bauten», so der Fachjargon, wird sich der eingangs erwähnte EVZ-Fan weiterhin ob des WC-Mangels ärgern müssen. Ein anderer macht sich im EVZ-Forum über die typisch schweizerische Überbürokratisierung lustig. «Es braucht schon für jeden noch so unbedeutenden Furz irgendeine Bewilligung», schreibt er.

Wie wichtig Sportfans der Gang auf die stadioninternen WC-Anlagen ist, zeigt auch ein Blick ins Forum des FC Luzern. Dort streiten sich Fans in einem «Thread» seit bald fünf Jahren darüber, wie man im Stadion richtig aufs WC geht und auch kokst.

Dass sich die WC-Situation in Luzern trotzdem entspannter gestaltet als in Zug, könnte damit zusammenhängen, dass an den Heimspielen des EVZ fleissiger gebechert wird als auf der Allmend (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
  • Schriftlicher Austausch mit Jannine Kamm, Kommunikationsleiterin des EVZ
  • Leserkommentar eines EVZ-Fans
  • EVZ-Forum
  • FCL-Forum
1 Kommentar
Apple Store IconGoogle Play Store Icon