Politik

Stadt will dort Platz für Flüchtlinge schaffen
Hinterschlund: Wagenburg bleibt – trotz Strafverfahren

  • Lesezeit: 3 min
  • Kommentare: 4
  • Politik
Die Wagenburg ist seit September 2021 im Hinterschlund – wie verträgt sich das mit der Idee, dort Wohncontainer für Flüchtlinge aufzustellen? (Bild: bic)

Hunderte von Ukraine-Flüchtlingen erreichen derzeit die Schweiz. Die prüft deshalb, im Hinterschlund Wohncontainer aufzustellen. Nur: Das Gelände ist von einer Wagenburg besetzt.

Die Wagenburg im Salzlager ist im September in den Hinterschlund gezogen. Das leer stehende Gelände ist auf Krienser Boden, gehört aber der (zentralplus berichtete). Diese reagierte umgehend auf die Besetzung – und zwar mit einer Strafanzeige.

Jetzt zeigt sich: Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen abgeschlossen. Die entsprechenden Strafbefehle wurden von den Bewohnerinnen allerdings angefochten, sodass die Verfahren noch hängig sind. Dies bestätigt Mediensprecher Simon Kopp auf Anfrage von zentralplus.

Gegen die Wagenburg hat sich von politischer Seite her schon früh Widerstand angekündigt. So forderte die SVP postwendend, dass die «Gruppe beim Hinterschlund so schnell wie möglich weggewiesen werden muss». Die wiederum macht mit einem Vorstoss Druck (zentralplus berichtete)

Keine Einigung mit den Bewohnerinnen

Die Stadt Luzern kündigte letzten Herbst an, mit den Bewohnern des Bauwagendorfes den Kontakt zu suchen – und die Bedingungen für eine legale Nutzung des Geländes zu klären. Zu einer Einigung ist es allerdings in den letzten sechs Monaten nicht gekommen. «Es gibt keine Vereinbarung», schreibt Marko Virant, Leiter Immobilien, kurz und knapp auf eine entsprechende Anfrage von zentralplus. Es gebe auch keine Frist, wie lange die Wagenburg im Hinterschlund bleiben dürfe.

Die Stadt plant, die Zwischennutzung des Areals Hinterschlund öffentlich auszuschreiben. Den Bewohnerinnen der Wagenburg bietet dies die Möglichkeit, sich offiziell dafür zu bewerben und ihre Siedlung so zu «legalisieren». «Da eine Räumung zum jetzigen Zeitpunkt nicht verhältnismässig wäre, wird die Besetzung zeitweilig toleriert», schreibt Virant.

Flüchtlinge brauchen ein Dach über dem Kopf

Wie passt das zu den Plänen der Stadt Luzern, auf dem Areal Hinterschlund Wohncontainer für Flüchtlinge aufzustellen (zentralplus berichtete)? Diese Idee präsentierte der Stadtrat letzte Woche, nachdem die SP in einem dringlichen Vorstoss darauf gepocht hatte, dass die Flüchtlinge nicht in unterirdischen Bunkern untergebracht werden (zentralplus berichtete).

Um sich diese Option offenzulassen, hat die Stadt die Ausschreibung für die Zwischennutzung des Areals sistiert. So lange bis «ein allfälliger Bedarf für Flüchtlingsunterkünfte bekannt ist», wie Marko Virant schreibt. Eine «Legalisierung» der Wagenburg ist so nicht möglich.

Wagenburg Hinterschlund zu räumen ist keine Option

Die Wagenburg räumen zu lassen, um Platz zu schaffen für die Wohncontainer, ist allerdings trotzdem nicht angedacht. «Da die Wagenburg nicht die ganze Fläche des Hinterschlund einnimmt, besteht auf der Restfläche Platz für Flüchtlingsunterkünfte», meint Virant.

Was die Bewohner der Wagenburg von der Idee halten, im Hinterschlund Flüchtlinge unterzubringen, ist nicht bekannt. Eine entsprechende Anfrage von zentralplus blieb unbeantwortet.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit Simon Kopp
  • Mailkontakt mit Marko Virant
  • Mailanfrage an die Bewohnerinnen der Wagenburg (unbeantwortet)
  • Interpellation der FDP Kriens
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. schaltjahr, 02.04.2022, 10:26 Uhr

    Die Schande ist, dass die Stadt Kriens, auf deren Gebiet die Wageburg steht, keinen Willen zeigt diese illegale Situation zu Beenden und geltendes Recht durchzusetzen .. Immer schön den Kopf in den Sand stecken …

    2 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter
  2. BrYan, 01.04.2022, 23:38 Uhr

    Wieso dürfen die Gratis dort sein? Wir überlegen uns dort eine Moto-Cross Strecke zu Bauen…. Wenn die Wagen-Burg da sein darf… dann auch unsere Strecke! Im Gegensatz zu dehnen zahlen wir Steuern

    2 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  3. Paul, 01.04.2022, 21:52 Uhr

    Gratis wohnende ignoranten. Schade

    3 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  4. 1. April, 01.04.2022, 10:24 Uhr

    Es sollte mehr so Scherze geben..

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 660 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen