Nach Wahlkampf

Junge Grüne Luzern: Vorstand geht, Nachfolge unklar

Alina Wiget und Julian Gerber geben ihre Ämter ab. (Bild: zvg)

Die amtierende Co-Spitze der Jungen Grünen im Kanton Luzern wird im Herbst zurücktreten. Ihre Nachfolger müssen noch gefunden werden.

Das Co-Präsidium der Jungen Grünen Kanton Luzern steht vor einem Wechsel. Wie die Partei in einer Mitteilung schreibt, werden Alina Wiget (20) und Julian Gerber (25) an der Vollversammlung im kommenden September von ihrem Amt zurücktreten. Nach dem erfolgreichen Wahlkampf sei nun der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze, so die Partei.

Wer das Präsidium übernimmt, ist noch unklar. Die Jungpartei schreibt lediglich, dass wieder ein Co-Präsidium angedacht sei. In den kommenden Wochen will der Vorstand Gespräche mit möglichen Kandidatinnen führen. Alina Wiget wird in der nächsten Legislatur die Jungen Grünen im Einwohnerrat in Kriens vertreten.

Verwendete Quellen
  • Mitteilung der Jungen Grünen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon