News
Arbeiten mussten gestoppt werden

Dach der ehemaligen Luzerner Bodum-Villa droht einzustürzen

Eine der Villen an der Luzerner Obergrundstrasse. (Bild: zvg)

Dachdecker, welche daran waren, das Dach der Villa an der Obergrundstrasse 99 abzudecken, wurden von der Suva gestoppt. Zu gefährlich sei es, das Haus so zu sichern.

Die Eigentümerin der Villa an der Obergrundstrasse 99, Romano & Christen, hat heute veranlasst, das Dach an der Obergrundstrasse 99 per Kran mit Blachen abzudecken und dicht zu machen (zentralplus berichtete). Dies schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Kurz vor Fertigstellung des Auftrages seien die Dachdecker jedoch durch einen Mitarbeiter der SUVA mit einer Verfügung gestoppt worden. Dies da die Villa in sich zusammenzustürzen drohe. Es sei zu gefährlich, dieses Haus so zu sichern.

Die Geschichte um die Villen an der Obergrundstrasse 99 und 101 ist eine lange. Mehrmals wurde eine der Villen von der Aktivistengruppe «Gundula» besetzt. Diese hatten sich dagegen gewehrt, dass Jørgen Bodum, dem die Villen bis vor wenigen Wochen gehört hatten, die Gebäude verlottern lässt (zentralplus berichtete).

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.