Feuerwehrmann nach Unfall bei Übung verstorben
  • Gesellschaft
Der Feuerwehrmann wurde bei einer Übung verletzt. (Bild: Zuger Polizei)

Unterägeri Feuerwehrmann nach Unfall bei Übung verstorben

1 min Lesezeit 13.07.2020, 10:04 Uhr

Im Juni wurde ein 37-jähriger Feuerwehrmann bei einer Übung lebensbedrohlich verletzt. Letzten Freitag starb er im Spital.

Am 23. Juni ist ein Feuerwehrmann in Unterägeri bei der Vorbereitung für eine Übung lebensbedrohlich verletzt worden. Der 37-Jährige musste mit dem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden.

Am vergangenen Freitag ist er nun verstorben, wie die Zuger Polizei mitteilt. Weitere Auskünfte gibt sie aus Rücksicht auf die Angehörigen nicht. Die Untersuchungen zum Unfall sind weiterhin im Gang.

Beim Vorfall war es zu einer Stichflamme gekommen, durch die der Feuerwehrmann erheblich und ein weiterer Kollege leicht verletzt wurden (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.