Wander
Blog
Zwei Trails aus 40 Kilometern Wegnetz

Gemütliche Rundtour mit Schneeschuhen auf dem Wirzweli

  • Bewertung★★★★★★★★★★
  • 450 m
  • 450 m
  • 6,65 km
  • Dauer●●●●●●
  • Technik●●●●●●
Nach drei Vierteln des Anstiegs führt der Weg aus dem Wald auf eine schöne Lichtung. (Bild: hch)

Wie der Transfer von einem kleinen Zentralschweizer Skigebiet in ein entschleunigtes Wintergebiet funktionieren kann, sieht man im Wirzweli. Auf dem Hochplateau im Engelbergertal setzt man heute auf gegen 40 Kilometer Schneeschuhwege. Wir haben die Trails Tannenpfad und Panoramawelt zu einer gemütlichen Rundtour verknüpft.

Das Wirzweli bei Dallenwil hat mit den klassischen Problemen eines tiefer gelegenen Berggebietes zu kämpfen. Waren Mitte der Zehner-Jahre noch drei Skilifte in Betrieb, bedurfte es eines Crowdfundings, damit aktuell noch der verkürzte Skilift Eggwald betrieben werden kann. Ausserdem verkehrt die bei Schlittlern beliebte 6er-Gondel zur Gummenalp.

Doch auch wenn Olympiasieger Marco Odermatt als Junior hier einst seine Kurven zog: Bekannt ist das Hochplateau im Engelbergertal inzwischen für seine Schneeschuhtouren. Dies liegt nicht nur an den sechs Trails mit gegen 40 Kilometer Länge, sondern auch an der schneesicheren Ausrichtung verschiedener Wege.

Zwei Trails werden zur Rundtour

Wir nahmen uns eine Kombination aus Tannenpfad und Panoramawelt vor, mit knapp sieben Kilometern Länge eine lockere Halbtagestour. Start- und Zielpunkt ist bei der Gruppenpendelbahn, die das Wirzweli im 20-Minuten-Takt von Dallenwil aus erschliesst. Doch selbst auf 1’220 Metern über Meer war der Schnee diesen Winter immer mal wieder Mangelware, so dass die Schneeschuhe auf der asphaltierten Fahrstrasse die ersten 10 Minuten getragen werden wollten. Kurz vor der Bergbahn Gummenalp bietet sich eine Sitzbank zum Anschnallen der Unterlage an, hier beginnt der Tannenpfad denn auch auf offenen Feld – und ausreichend Schnee.

Schön flach führt der Weg über die Ebene, hinein in den Wald bis zum Ronemattligraben, wo der Bach auf Holzbrücken bequem überquert werden kann. Sind die ersten Minuten sehr angenehm zum Einlaufen, steigt der Weg nun zunehmend an. Zweimal zweigen auf unserem Anstieg zur 350 Meter höher gelegenen Gummenalp Trails ab, erst der Arvitrail und später noch ein Weg zur Egglihütte. Wir bleiben jedoch auf dem schönen Tannenpfad durch den verschneiten Eggwald und erreichen nach einer guten Stunde eine schöne Lichtung. Hier halten wir uns links und steigen steiler an, der Schnee wird nun immer pulvriger und leichter.  

Auf der Gummenalp

Nach drei Vierteln des Anstiegs führt der Weg aus dem Wald auf eine schöne Lichtung, die es etwas steil zu nehmen gilt. Doch nach gut der Hälfte führt der Weg zurück in den Wald und an einem kreativen Gatter vorbei, bevor er kurz vor der Gummenalp auf einen Winterwanderweg einmündet. Der Weg führt nun geradewegs über die Terrasse des Bergrestaurants.

Den auf 1’614 Metern über Meer gelegenen Aussichtspunkt lassen wir beiseite, zu stark hat der Wind hier oben gewirkt, als dass ein Anstieg mit Schneeschuhen noch möglich wäre. Auch die zahlreichen Sitzbänke, die hier ein schönes Panorama auf die Zentralschweizer und Glarner Alpen geniessen lassen, laden an diesem windigen Tag für einmal nicht zum Verweilen ein.

Gipfelsicht

Der zweite Teil des Trails, der ab der Bergstation «Panoramawelt» heisst, führt dem Wirzweligrat entlang in Richtung Wirzwelihorn. Im Schnee tollende Hunde geniessen den schönen Weg ebenso wie zahlreiche Schneeschuhläufer. Ab Horn geht es auf mehr oder weniger direktem Weg in Richtung Bergstation den Hang runter.

Nach der Hälfte des Abstiegs, wo ein anderer Trail kreuzt, führt der Schneeschuhweg unter den Masten des früheren Skilifts Wirzweli durch. Nach ein paar Kehren sind wir rascher als erwartet zurück in der Luftseilbahn in Richtung Dallenwil. Den Fünfliber für die vergessene Parkgebühr hinterlassen wir unten angekommen gerne in der Kasse, der Verzicht auf einen Aufschlag ist ein sympathisches Zeichen für dieses unaufgeregte und entspannte Gebiet.

Distanz: 6,65 Kilometer
Wanderzeit: 3:30 Stunden
Höhendifferenz: 450 Meter aufwärts, 450 Meter abwärts
Min./Max. Höhe: 1205/1584 Meter über Meer

Route: Wirzweli 1220 m – Eggwald – Gummenmattli – Gummenalp 1578 m – Horn 1475 m – Wirzweli 1220 m.

Anreise: Mit der Zentralbahn bis Dallenwil, dann zu Fuss bis zur Talstation der Luftseilbahn Dallenwil-Wirzweli oder per Shuttle-Bus (kostenlos, telefonische Anmeldung unter +41 41 628 23 94).
Mit dem PW bis zum Parkplatz der Luftseilbahn (kostenpflichtig).

Wander
Blog
Wo lässt es sich in der Zentralschweiz am schönsten wandern? Was gibt es auf welchen Wanderwege und Wanderrouten zu sehen? Wo lässt sich unterwegs gut Rast machen? Von längeren Spaziergängen, Wanderungen bis hin zu schwierigen Bergtouren – für Anfänger bis Wander-Experten – im Wander-Blog berichten natur- und wanderfreudige Blogger aus der...
1 Kommentar
Apple Store IconGoogle Play Store Icon