Wo es in der Stadt Luzern dieses Jahr Pop-Up-Parks geben wird
  • News
Auch dieses Jahr wird es in der Stadt Luzern wieder Pop-Up-Parks geben. (Bild: chb)

Dieses Mal zwei statt einen Monat Wo es in der Stadt Luzern dieses Jahr Pop-Up-Parks geben wird

2 min Lesezeit 1 Kommentar 30.03.2021, 09:59 Uhr

Auch 2021 ermöglicht der Stadtrat Pop-up-Parks auf Parkplätzen. Acht Standorte werden jeweils für zwei Monate umgestaltet. Zudem will der Stadtrat Erfahrungen mit Pop-up-Parks auf Strassen sammeln. Dazu wird der Abschnitt der Waldstätterstrasse vor der Migros temporär anders daherkommen.

Zum zweiten Mal nach 2020 konnten interessierte Quartierbewohner ihre Ideen für Pop-up-Parks auf Parkplätzen einreichen. Bis am 1. März 2021 sind elf Vorschläge eingegangen, sie die Stadt Luzern mitteilt. Acht Konzeptideen erfüllten die enstprechenden Kriterien.

«Neu ist, dass neben vier Ideen auf Parkplätzen auch vier Ideen eingereicht wurden, die auf leerstehenden oder kaum genutzten öffentlichen Flächen realisiert werden sollen», schreibt die Stadt. Um auch diese zu ermöglichen, wurde entschieden, statt wie ursprünglich vorgesehen sechs, alle acht Standorte zu bewilligen. Dieses Jahr können die Parks zudem nicht nur einen, sondern zwei Monate lang genutzt werden.

Waldstätterstrasse soll in neuem Kleid erscheinen

2021 will der Stadtrat auch Erfahrungen mit Pop-up-Parks auf Strassen sammeln. Dazu wird der Abschnitt der Waldstätterstrasse vor der Migros für den Autoverkehr gesperrt und temporär umgestaltet (zentralplus berichtete). Die Stadt erarbeitet zurzeit zusammen mit dem Quartierverein Neustadt ein Gestaltungskonzept. Ziel ist, Anfang Sommer 2021 mit dem Pop-up-Park zu starten.

Die Waldstätterstrasse soll allerdings auch langfristig autofrei bleiben. Dies wurde in einem parlamentarischen Vorstoss gefordert, der vom Grossen Stadtrat überwiesen wurde. «Die Erfahrungen, die 2021 mit dem Pop-up-Park gemacht werden sowie die Rückmeldungen der Anwohnerinnen und Anwohner, des Gewerbes und aus dem Quartier werden die Grundlage für die definitive Gestaltung und das Bauprojekt sein, das 2024 umgesetzt werden soll», so die Stadt.

Hier werden die Pop-Up-Parks realisiert (Bild: Stadt Luzern).

Namen und genaue Standorte der Parks

  1. Stollberg-Treff, Veloabstellplatz in der Stollbergstrasse
  2. Open-Air-Lounge, Parkplatz an der St.-Karli-Strasse 34
  3. Reusseinstieg, Parkplatz in der Sentimattstrasse
  4. Spielplatz Sternau, Platz vor der Treppe an der Sternmattstrasse 43
  5. Quartierpark Littau Dorf, Privater Parkplatz im Fanghöfli 4
  6. Sentitreff, Trottoir bei der Baselstrasse 21
  7. Unser kleiner Kräuterei-Garten, Parkplatz an der Bruchstrasse 27A
  8. Bühne fürs Quartier, Platz beim Schulhaus Würzenbach

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Peter Bitterli, 30.03.2021, 12:13 Uhr

    Ich freue mich riesig. Als erstes flaniere (Achtung: Benjaminismus!) ich nach Littau in den Quartierpark im Fanghöfli, gleich neben der Kita „Fröschli“. Dort werde ich mich dem Stadtrat intellektuell ganz nahe wissen. Wenn dann wieder zugepoppt wird im Herbst und die Stimmung auch durch einen Maskenhöck in der St. Karli-Open-Air-Lounge nicht entscheidend gehoben werden kann, bleibt mir ja immer noch der Reusseinstieg in der Sentimattstrasse.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.