Taxifahrer hat angeblich Austauschschülerin vergewaltigt
  • Gesellschaft
  • Justiz
Taxifahren ist grundsätzlich eine sichere Angelegenheit. (Bild: zvg)

Kriens: Schreckliche Tat im Industriequartier? Taxifahrer hat angeblich Austauschschülerin vergewaltigt

1 min Lesezeit 03.05.2016, 22:10 Uhr

Eine 18-jährige Australierin ist mutmasslich von einem Taxifahrer in Kriens vergewaltigt worden. Die Austauschschülerin wollte vom Bahnhof Luzern zu ihrer Gastfamilie und nahm dazu ein Taxi. Der Fahrer fuhr zu einem nicht überwachten Parkplatz. Dort kam es zum Übergriff.

Der Übergriff hat sich offenbar in der Nacht auf den Ostersonntag ereignet . Simon Kopp, Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, erklärte gegenüber «Tele 1», es seien Spuren gesichert worden und es seien breite Ermittlungen im Gang.

Eine 18-jährige Australierin, die hier ein Austauschjahr absolvierte stieg am Bahnhof Luzern in ein weisses Taxi. Der Taxifahrer sei auf dem Weg zur Gastfamilie der jungen Frau plötzlich vom normalen Weg abgebogen und habe ein unüberwachtes Parkdeck angesteuert. Dort sei die Frau nach eigenen Aussagen bedrängt und vergewaltigt worden. Die Schülerin habe schliesslich nach Hause flüchten und die Polizei alarmieren können.

War es ein offizielles Taxi?

Der Beschuldigte ist nicht bekannt. Es liege eine Beschreibung durch das Opfer vor, sagte Kopp weiter. Ob es sich um ein offizielles Taxi gehandelt hat, wird zur Zeit abgeklärt. Es werde intensiv ermittelt.

Nach Angaben von «Tele 1» hat die Austauschschülerin die Schweiz bereits wieder verlassen. Die junge Frau soll nach der Einvernahme durch die Polizei und den ärztlichen Untersuchen in ihre Heimat zurückgekehrt sein.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF