Tunnel mehrere Stunden gesperrt

Lastwagen gerät im Lopper in Brand

Der Chauffeur konnte das Feuer unter Kontrolle bringen. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Ein Lastwagen fing am Montagmittag im Loppertunnel bei Alpnachstad Feuer. Die Verkehrsachse war deshalb in beide Richtungen gesperrt.

Autofahrer auf der A8 brauchten am Montag Geduld. Kurz vor dem Mittag fing ein Lastwagen im Loppertunnel, der Hergiswil mit Alpnach verbindet, Feuer, wie die Kantonspolizei Nidwalden schreibt. Beim Zwischenfall verletzte sich niemand.

Der Lastwagen war auf der Autostrasse von Alpnachstad herkommend Richtung Hergiswil gefahren. Er kam aufgrund eines technischen Defekts rund 150 Meter vor der Ausfahrt aus dem Tunnel zum Stillstand. Der Chauffeur konnte den Brand daraufhin mit Hilfe mehrerer Drittpersonen und einem Feuerlöscher selber löschen.

Die Stützpunktfeuerwehr Stans konnte das Fahrzeug weiter abkühlen, sodass es zu keinem weiteren Brand mehr kam. Es entstand Sachschaden am Lastwagen, der Strassenbelang musste durch die Nationalstrassenbetriebsgesellschaft gereinigt werden.

Der Tunnel wurde umgehend in beide Richtungen gesperrt. Diese Sperrung dauerte rund viereinhalb Stunden. Kurz vor 16 Uhr wurde er wieder für den Verkehr freigegeben.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Kantonspolizei Nidwalden
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon