News
Interpellation an den Luzerner Stadtrat

CVP hegt Bedenken gegenüber dem Südpol

Die Stimmung im Südpol könnte besser sein.

(Bild: zvg)

In einer Interpellation verlangt die Stadtluzerner CVP Auskunft zur angespannten Situation im Südpol (zentralplus berichtete), bevor der Ende Jahr auslaufende Vertrag verlängert wird.

Angesichts der rückläufigen Besucherzahlen im vergangenen Jahr, des Rücktritts des Gesamtvorstandes per 5. Juli und des Ende Jahr auslaufenden Vertrags mit der Stadt Luzern, fordet die CVP eine Lagebeurteilung des Stadtrates.

So soll die Regierung Auskunft erteilen, inwiefern sich die Situation seit der Erhöhung des jährlichen städtischen Beitrages auf 400’000 Franken im Herbst 2014 im Südpol verändert habe, wie sich der Rücktritt des Gesamtvorstandes auf die aktuelle Lage auswirken würde und ob ein allfälliger «Marschhalt» im Sinne einer Neupositionierung des Künstler-Konglomerats notwendig sei.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.