Live News
Die FCL-GV zum Nachlesen

+++ Stimmung wie an Fussballspiel +++ Wolf als FCL-Präsident wiedergewählt +++

Auf Transparenten geben die Fans vor dem Stadion deutlich zum Ausdruck, was sie vom Mehrheitsaktionär halten.

Die GV des FC Luzern ist seit Wochen das grosse Gesprächsthema – in der Region und darüber hinaus. zentralplus berichtet live über die Geschehnisse. In, und vor dem Stadion.

Die Ereignisse rund um den FC Luzern haben sich in den letzten Tagen überschlagen. Der Alleingang des Mehrheitsaktionärs Bernhard Alpstaeg, der Zusammenschluss im Verwaltungsrat, die Fans, die sich mit der sportlichen Führung des Vereins solidarisieren. All das geschah innerhalb einiger weniger Wochen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Andrang zur GV war riesig. Bis alle Interessierten einen Platz gefunden hatten, war der Start der GV bereits eine halbe Stunde verspätet.
  • An der GV herrschte ausgelassene Stimmung. Mehrmals gab es Standing Ovations, tosender Applaus und Fangesänge für die Vereinsleitung und insbesondere für den Präsidenten Stefan Wolf.
  • Der Präsident war ob der grossen Solidarität sichtlich gerührt. Er betont: «Der Verein steht über allem.»
  • Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg war wie erwartet nicht anwesend – und dennoch das grosse Gesprächsthema an diesem Abend. Wiederholten skandierten die GV-Teilnehmerinnen «Alpstaeg raus, Alpstaeg raus!»
  • Die Stimmung vor dem Stadion blieb friedlich, ein Eingreifen der Polizei war nicht notwendig.

0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon