Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Hausbesetzung an der Güterstrasse 7 wird zum Politikum
  • Aktuell
An der Güterstrasse 7 wurde eine Wohnung im ersten Stock besetzt. Andere Wohnungen des Gebäudes sind gleichzeitig noch bewohnt. (Bild: jav)

Luzerner SP fordert «sinnvolle Zwischennutzung» Hausbesetzung an der Güterstrasse 7 wird zum Politikum

1 min Lesezeit 26.03.2018, 09:31 Uhr

Die SP setzt sich für eine Zwischennutzung des vergitterten Gebäudes an der Güterstrasse ein. Die Stadt müsse zwischen Besetzern und der SBB als Hausbesitzerin verhandeln.

Das grösstenteils leerstehende Haus an der Güterstrasse 7 wurde in den letzten Wochen mehrmals kurzzeitig besetzt und ist seither von der Eigentümerin, der SBB, vergittert worden (zentralplus berichtete). Die Besetzer wurden inzwischen angezeigt.

Die «repressiven Massnahmen» behagen der Stadtluzerner SP nicht, wie es in einem Postulat vom Montag heisst. «Dass die SBB das Gebäude in einem äusserst wichtigen städteplanerischen Entwicklungsareal leer stehen lässt, ist aus unserer Sicht nicht haltbar», heisst es im Vorstoss.

«Der Stadtrat wird gebeten, mit der SBB als Eigentümerin der Liegenschaft an der Güterstrasse 7 für die Realisierung einer Zwischennutzung in Kontakt zu treten.» Insbesondere solle abgeklärt werden, ob Sicherheitsvorkehrungen für eine Nutzung vorzunehmen sind, heisst es im Postulat. Zudem solle sich der Stadtrat dafür einsetzen, dass während einer befristeten Nutzung ein unbegründeter Abriss der Liegenschaft verhindert wird.

Die SP erinnert daran, dass der Stadtrat in einer Antwort auf einen Vorstoss zu den beiden leerstehenden Bodum-Villen an der Obergrundstrasse bekräftigt habe, dass er leerstehenden Gebäuden in der Stadt Luzern skeptisch gegenüberstehe (zentralplus berichtete). Zudem wolle der Stadtrat eine beratende und unterstützende Funktion zwischen möglichen Nutzerinnen und Eingentümern von leerstehenden Gebäuden wahrnehmen, hiess es damals in der Antwort.

Auch der Eingang des Kulturlokals G7, welches eine Fristerstreckung bis im Sommer erhielt, wurde verbarrikadiert.

Das vergitterte Haus an der Güterstrasse 7 in Luzern.

(Bild: zvg)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF