Gesellschaft
Hype auf Instagram

#DollyPartonChallenge erreicht die Zuger Promis

So könnten die Dolly-Parton-Challenges von Zuger Promis aussehen. (Bild: Montage zentralplus)

Vier Bilder aus vier Netzwerken – so einfach funktioniert das neuste Internetphänomen. Leider macht die Zuger Prominenz noch nicht wirklich mit. zentralplus hilft nach.

Man schüttet sich einen Kübel Eiswürfel über die Rübe, um Geld zur Bekämpfung einer Krankheit zu sammeln, man verbindet sich wegen eines Netflix-Filmes die Augen und irrt blind umher und gewisse Menschen lassen sich gar per Sonnenbrand natürliche Tattoos «einbrennen». Ob #icebucketchallenge #birdboxchallenge oder #sunburntattoochallenge: Immer wieder erobern Phänomene die sozialen Netzwerke und sorgen für virale Hits.

Der neuste Trend ist die #dollypartonchallenge. Es ist einfach: Vier Fotos aus vier verschiedenen Netzwerken zusammenfügen und hochladen. Die 74-jährige Schauspielerin und Countrysängerin Dolly Parton hat damit begonnen und ein Bild aus dem Karriere-Netzwerk LinkedIn, den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram und der Flirtapp Tinder zusammengefügt. Voilà:

TODO-Block: core-embed/instagram

Ganz viele Promis haben es ihr gleichgetan. In Zug sind die Promis bis anhin zurückhaltend. zentralplus hilft aber gerne nach.

Immer wieder für einen Lacher gut: Komiker Marco Rima.

(Bild: )

Fabienne Bamert moderiert seit diesem Jahr den «Samschtigjass»:

(Bild: )

Bei Bachelor Janosch Nietlispach war das Suchen von Fotos keine Herausforderung.

(Bild: )

Der schwedische EVZ-Stürmer Carl Klingberg ist in den sozialen Medien sehr aktiv.

(Bild: )

Die Steinhauser Beachvolleyballerin Nina Betschart will in diesem Jahr an den Olympischen Spielen für Furore sorgen.

(Bild: )

SVP-Nationalrat Thomas Aeschi versucht mit einem Eritrea-Bild auf Tinder zu punkten.

(Bild: )

Wer möchte ihn nicht daten? ALG-Parteipräsident Andreas Lustenberger.

(Bild: )
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.