FC Luzern
Neuer Job als Talent-Scout

Bruno Galliker arbeitet neu beim FC Luzern

Bruno Galliker und der SC Kriens gehen seit Mai getrennte Wege. (Bild: Roger Keller) (Bild: Roger Keller)

Der ehemalige Sportchef der SC Kriens hat einen neuen Job. Bruno Galliker beobachtet neu im Auftrag des FC Luzern die grössten Fussballtalente.

Bruno Galliker konzentriert sich ab dem 1. Juli darauf, für den FC Luzern den Schweizer Spielermarkt zu beobachten. Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, arbeitet der Ex-Sportchef des SC Kriens als sogenannter Scout. Sein Job ist es, neue Talente zu entdecken und zu bewerten.

Bruno Galliker war jahrelang beim SCK, bevor er im Mai sein Amt abgeben musste (zentralplus berichtete). Er war 2013 zum zweiten Mal als Sportchef zu den Kriensern gestossen, als der SCK finanziell zu kämpfen hatte und ein Abstieg in die 1. Liga drohte. Zudem war er auch als Geschäftsführer tätig und koordinierte die weitere Entwicklung des Vereins. Bereits vorher hatte er Erfahrung als Sportchef, einst als Sportchef des FC Luzern.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.