Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
«Einer von uns muss sich in Littau blicken lassen – unverkleidet»
  • Politik
  • GLOSSE
So dürfte man die Luzerner Stadträte wohl nicht an der Fasnacht antreffen. (Bildmontage: zentralplus)

Der fiktive Fasnachts-Chat des Luzerner Stadtrates «Einer von uns muss sich in Littau blicken lassen – unverkleidet»

1 min Lesezeit 07.02.2018, 12:20 Uhr

Die Fasnacht treibt alle um – auch den Luzerner Stadtrat. Denn keiner der fünf will in der fünften Jahreszeit im Stadthaus versauern und die lästigen Medienanfragen beantworten. Und irgendeiner muss ja noch nach Littau, das schleckt keine Geiss weg. Ein rüüdig schöner Whatsapp-Chat – natürlich vollends in zeitgenössischer Fake-News-Manier.

In Kürze geht die Fasnacht los – Luzern im Ausnahmezustand. Der bevorstehende Urknall gibt in der stadträtlichen Whatsapp-Gruppe zu reden, wie zentralplus weiss. Denn das Fasnachtsfieber macht auch vor gewählten Politikern nicht Halt.

Doch das Politikerleben mit dem des Fasnächtlers zu vereinen, ist fast noch mühsamer als Beruf und Familie unter einen Cowboy-Hut zu bringen. Zumindest in unserer Fantasie: Hier also der fiktive Whatsapp-Chat des Luzerner Stadtrates vor der Fasnacht. 

Unterstütze Zentralplus

Hinweis: Auf der Mobile-Version ist das Handy zur besseren Lesbarkeit quer zu halten.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare