Viele Details noch unklar

Die Migros eröffnet eine neue Filiale in Zug

Wann die Migros ihren neuen Supermarkt in Zug eröffnen wird, ist noch unklar. (Bild: zvg)

Der orange Riese plant, an der Grienbachstrasse in der Stadt Zug eine neue Filiale zu eröffnen. Auf Anfrage gibt sich die Migros aber noch zugeknöpft.

Die Migros betreibt in der Stadt Zug derzeit drei Filialen. Bald könnte ein weiterer Supermarkt dazukommen. Wie dem aktuellen Zuger Amtsblatt zu entnehmen ist, plant die Migros Umbauten im Erdgeschoss des Gebäudes an der Grienbachstrasse 11 in Zug.

Darauf angesprochen, bestätigt Mediensprecherin Rahel Kissel das Vorhaben: Die Migros wird an diesem Standort eine neue Filiale eröffnen. Wie gross diese wird und wann sie eröffnet werden soll, will Kissel aber noch nicht bekannt geben. Mit den Details wolle man noch zuwarten, bis mehr bekannt sei.

Klar ist, dass das Erdgeschoss des Gebäudes umgebaut werden soll, zudem entsteht ein Wägelipark, ein gedeckter Pausenplatz sowie ein Vordach.

Umbruch des orangen Riesen

Die Migros befindet sich schweizweit derzeit im Umbruch. So plant sie den Verkauf diverser Tochterunternehmen: Das traditionelle Reiseunternehmen Hotelplan soll verkauft werden, auch der Kosmetikbetrieb Mibelle und die Fachmärkte SportX und Melectronics stehen auf der Abschussliste. Zudem könnten andere Geschäftsbereiche gemäss der «NZZ» noch abgestossen werden. Auch die Micasa oder Bau+Hobby sind möglicherweise davon betroffen.

Die Migros ist die grösste private Arbeitgeberin der Zentralschweiz. Über 5000 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen in der Region. Schweizweit sind es knapp 98'000.

Verwendete Quellen
  • Eintrag im Zuger Amtsblatt
  • Schriftlicher Austausch mit Rahel Kissel, Leiterin Unternehmenskommunikation Genossenschaft Migros Luzern
  • Artikel in der «NZZ»
  • Website der Migros
1 Kommentar
Apple Store IconGoogle Play Store Icon