eat’n drink
Blog
Restaurant-Test

«La Bestia» Luzern: Ungewöhnliche Pizza beim Weltmeister

  • Bewertung★★★★★★★★★★
  • Preiskategorie●●●●●●
  • Küche Italienisch
  • Ambiente Modern
Die Pizzeria «La Bestia» an der Frankenstrasse in Luzern. (Bild: Adrienne Brehm)

Es war ein gewöhnlicher Wochentag im November, verregnet und grau. Zeit für etwas Seelennahrung. Wir entschieden uns für das «La Bestia» in Luzern, wo ein Pizzaweltmeister den italienischen Traditionsteig schwingt und mit fantasievollen Pizzabelägen ein besonderes Finish zaubert.

Beim flüssigen Apéro freuten wir uns auf das baldige «Bödele» mit frischem Pizzateig. Ich schlug meiner Begleitung das «La Bestia» in der Stadt Luzern vor. Etwas voreilig lobte ich, die Pizzeria habe den frischesten Teig der Zentralschweiz. Meine Begleitung war skeptisch (wie immer). Dabei gingen die Pizzas des Lokals bereits aus einer Leserabstimmung als die besten der Schweiz hervor.

Alternativen zur Pizza sucht man hier vergebens. Pasta und andere italienische Gaumenfreuden können anderswo gegessen werden. Am Ofen behält Valerio Nesci den Überblick. Er wurde 2018 an der Pizzaiolo-Weltmeisterschaft in Rom als «Super Campione 2018» ausgezeichnet, ein Weltmeister im Pizzabacken.

Einfach gehts: zwei Pizzas, zwei Bier

Wir kamen ohne Reservation ins Restaurant, doch es hatte noch genügend Tische frei. Die Kellnerin wies uns einen Zweiertisch in der Mitte der Speisefläche zu. Die Atmosphäre versprühte für mich eher die Stimmung auf eine schnelle Nummer und kein langes Verweilen. Besucher können die Pizzakreationen und Aktionen hinter der Theke direkt mitverfolgen.

Das Interior wirkte sich auch auf unsere Bestellung aus. Einfach war sie: Wir bestellten zwei Bier und zwei Pizzas. Das «La Bestia» zapft Offenbier von Moretti. Meine Begleitung wählte die Pizza «La Carnosa», belegt mit Roastbeef, Mozzarella Fior di Latte, Grana-Padano-Käse, Mango-Chutney, Rucola-Koriander-Pesto und Zitronenzesten. Ich wählte die Pizza «Gran Cotto» mit San-Marzano-Tomaten, Mozzarella Fior di Latte und Prosciutto Gran Cotto.

Ausgefallene Pizzas und frische Zutaten

Die Pizzeria punktet mit einer bunten Abwechslung auf der Speisekarte. Von der typischen «Pizza Ortolana» mit grilliertem Gemüse oder «Pizza Napoli» mit Sardellen werden kreative Esser auch mit der bunten Vegi-Pizza «i colori del mondo» mit Randenhummus, Mozzarella Fior di Latte, Federkohl, Avocado und roten Zwiebeln fündig. Für Fischliebhaber könnte bei der italienischen Kreation «Sapore di mare» das Herz höherschlagen. Basilikumsauce, ein leicht angebratener Thunfisch im Sesammantel, Mozzarella Fior di Latte, taggiasche Oliven, Zwiebeln aus Tropea und Zitronenzesten sorgen für den nicht alltäglichen Belag.

Das Restaurant setzt auf frische, saisonale Produkte von hoher Qualität – dies zahlt sich dann auch im Portemonnaie aus. Die Preise sind relativ gehoben. Das Restaurant wechselt immer wieder saisonal seine Speisekarte und streicht zum Beispiel im Herbst pürierten Kürbis anstelle Tomatensauce auf den Pizzateig. Wer sich eher schlecht für eine Pizza entscheiden kann, hat hier noch die zusätzliche Qual der Wahl des Teigs.

Hier kann zwischen drei Teigarten gewählt werden: Der «Classico» ist der klassische Weizenruchmehlteig aus der Steinmühle, wohingegen der «Rustico» eine Mischung aus verschiedenen dunklen Mehlen anbietet (für drei Franken Aufschlag). Ein glutenfreier Teig ist ab vier Franken zusätzlich verfügbar. Die Menükarte ist mittels QR-Code auf dem Smartphone einlesbar. Eine physische Speisekarte gibt es nicht.

Mein Geheimtipp: das Chiliöl

Nebst dem Restaurant in der Frankenstrasse bietet das «La Bestia» auch einen Liefer- oder Abholdienst an (zentralplus berichtete). Eine weitere Möglichkeit, eine schnelle leckere Pizza zu kosten, ist der Take-away-Stand am Bahnhof Luzern beim Gleis 14 (zentralplus berichtete). Bei einer Abholung im Restaurant gibts auf den Konsumationspreis minus zehn Prozent. Und ein persönlicher Tipp: bei einer Take-away-Bestellung unbedingt das scharfe Öl für zwei Franken dazubestellen. Dieses kommt in einem kleinen Glas, hat es aber gross in sich.

Fluffiger Teig macht glücklich

Die Stunde der Wahrheit für mich und meine kritische Begleitung war gekommen: Die Pizzas wurden heiss an unseren Tisch geliefert. Das gute Stück mit Roastbeef war bereits geschnitten und schön präpariert. Der fluffige Teig stach uns schon vor dem ersten Biss ins Auge. Meine Pizza mit gekochtem Schinken zeigte ein Farbspektakel aus roter Tomatensauce, rosarotem Schinken, knusprigem Teig, verschmolzenem Mozzarella und einem grünen Basilikumblatt in der Mitte.

Und die Jury gab nach dem ersten Testbiss einstimmig zufriedene Töne von sich. Meine Begleitung lobte den frischen Teig und die frisch verwendeten Zutaten. Eine gute Qualität an Mozzarella, Roastbeef und Schinken und eine saftige Tomatensauce regten für weitere Happen an. Etwas tiefer für die Pizza in die Tasche zu greifen, zahlt sich hier also aus.

Wir wählten übrigens den «normalen» Teig, welcher uns aber, anders als bei anderen Pizzerien, in der Nacht nicht auflag. Er hatte eine angenehme Frische und überzeugte durch seine knusprige, aber dennoch weiche Konsistenz. Für Dessert war kein Platz mehr, dafür gab es zwei Espressi. Diese waren, wie sie sein mussten: schön stark und mit guter Crema. Wo es in Luzern übrigens den besten Kaffee gibt, liest du hier (zentralplus berichtete).

Nach dem Kaffeegruss «Hallo wach» zum Schluss folgte die Rechnung. Ein schöner Abend blieb in Erinnerung, und meine kritische Begleitung hat eine neue Pizzeria entdeckt.  

Bewertung

Preis-Leistungs-Verhältnis
**** von ******
Definitiv sind die Preise für eine Pizzeria am oberen Limit. Dafür stimmt die Qualität. Die Pizzas sind von A bis Z sehr frisch: vom selbstgemachten Teig bis zu den auserlesenen Zutaten von hoher Qualität fürs Topping. Beim «La Bestia» wird die Pizza zum Kunstwerk.

Die Pizza mit Roastbeef kostet 33 Franken, die Pizza mit Schinken 25 Franken. Auch bietet das Restaurant eine gute Auswahl an Vorspeisen: so zum Beispiel das Vitello tonnato für 22 Franken, ein gemischter Salat für 9.50 Franken oder eine gemischte Apéroplatte «Tagliere La Bestia» für 26 Franken. Wer Apéro und Pizza verbinden möchte, kann einen Aperol Spritz für 12.50 Franken konsumieren. Wer es etwas extravaganter mag, probiert den Dolce Vita angehauchten Limoncello Spritz für 13.50 Franken oder einen Espresso Martini für 14 Franken. Der Espresso kostet 4.50 Franken.

Ambiente
** von *****
Meinen Geschmack hat das Interior nicht getroffen. Für mich wirkte es etwas improvisiert und ungemütlich; versprühte zu sehr ein Take-away-Feeling. Die Stühle ähnelten Campingstühlen, die Lichtinstallation wirkte trotz des schönen warmen Lichtes improvisiert. Für eine sensationelle Pizza nehme ich dies aber gerne in Kauf.

Service
*** von *****
Der Service war flott unterwegs, wirkte etwas gestresst, obwohl das Restaurant nicht voll war. Die Speisen wurden alle zügig und korrekt an den Tisch geliefert, und die Bedienung war freundlich.

Onlinefaktor:
**** von *****
Die Website vom «La Bestia» ist einfach aufgebaut, beinhaltet aber alle wichtigen Eckpunkte: eine kurze Beschreibung der Pizzeria, Öffnungszeiten, Kontaktangaben und Menükarte. Online können Hungrige direkt eine Take-away-Bestellung zur Abholung oder Lieferung abgeben. Auch das Team hinter den Öfen und im Service wird mit Bildern vorgestellt.

Verwendete Quellen
  • Restaurantbesuch
  • Frühere zentralplus-Berichte

La Bestia - Pizza Pizza

Adresse:
Frankenstrasse 6a
6003 Luzern

Telefon:
041 220 24 06

E-Mailadresse:
[email protected]

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 - 22.30 Uhr
Freitag: 11.30 - 14 Uhr und 17.30 - 0 Uhr Samstag: 11.30 - 0 Uhr (durchgehend) Sonntag: 12 - 21 Uhr (durchgehend)
Karte
eat’n drink
Blog
So isst zentralplus – Vom Gourmet bis zum Fast-Food – der eat’n drink-Blog befasst sich mit alltäglichen und besonderen gastronomischen Erlebnissen aus den Kantonen Zug und Luzern.
Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon