Keine Durchfahrt für drei Wochen

Kantonsstrasse in Vitznau für Sprengungen gesperrt

Die Strasse im Bereich Ober Nas in Vitznau wird in den nächsten Jahren aufwändig renoviert. (Bild: Visualisierung: Kanton Luzern)

Von Montag, 26. Februar bis Freitag, 15. März ist die Kantonsstrasse in der Gemeinde Vitznau im Abschnitt Bürglen bis zur Kantonsgrenze Schwyz gesperrt. Grund sind unter anderem Sprengarbeiten.

Intensive Sprengarbeiten sowie der Felsaushub, das Erstellen der Kranfundamente sowie die Kranmontage stehen an. Deshalb müsse die Strasse aus Sicherheitsgründen temporär gesperrt werden, heisst es in einer Mitteilung des Kantons Luzern. Seit September letzten Jahres wird die Kantonsstrasse in Vitznau auf einem 350 Meter langen Abschnitt saniert und ausgebaut (zentralplus berichtete).

Während der Totalsperre zwischen dem 26. Februar und dem 15. März müssen Autos die Baustelle via Küssnacht, Goldau und Brunnen umfahren. Betroffen ist auch der ÖV. So wendet die Buslinie 502 aus Richtung Küssnacht herkommend in «Vitznau, Station» und aus Richtung Arth in «Gersau, Wehri». Die Haltestellen dazwischen werden nicht bedient.

Wie der Kanton weiter schreibt, werde dafür eine zusätzliche stündliche Schiffsverbindung zwischen Vitznau und Gersau eingerichtet.

Sowie die Totalsperrung vorüber ist, werde der Verkehr wieder einspurig geführt. Der Gehweg in dem Bereich ist während der ganzen Bauzeit gesperrt. Diese dauert noch an. 2025 soll es eine weitere Totalsperrung geben. Der Deckbelagseinbau erfolgt voraussichtlich im Frühling 2026.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Kanton Luzern
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon