Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Trotz Wohlen-Kollaps – SC Kriens will in die Challenge League
  • Aktuell
Grosser Fussball auf dem Krienser Kleinfeld. Der Präsident lässt die Kugel rollen. (Bild: les)

Aufstieg mit Mini-Etat geplant Trotz Wohlen-Kollaps – SC Kriens will in die Challenge League

1 min Lesezeit 05.01.2018, 07:41 Uhr

Innert sechs Jahren hat mit dem FC Wohlen der fünfte Klub in der Challenge Leauge die Segel gestrichen. Das ändert nichts an den Plänen des SC Kriens, in die zweithöchste Spielklasse aufsteigen zu wollen.

Zwei Meldungen schlugen zu Beginn des Schweizer Fussballjahres richtig ein. Markus Babbel will seinen Vertrag beim FCL nicht verlängern (zentralplus berichtete). Und der FC Wohlen zieht sich Ende der Saison aus dem Profifussball zurück.

Wohlen ist der fünfte Klub in sechs Jahren, der in der Challenge League schlapp macht. Zuvor erwischte es Servette, Biel, Bellinzona und Le Mont. Will unter diesen Umständen überhaupt noch jemand in diese Chaos-Liga aufsteigen, fragt der «Blick» diesen Freitag rhetorisch.

Und die Zeitung wird fündig. «Ja», sagt Werner Baumgartner, Präsident des SC Kriens. Der Klub liegt auf Aufstiegskurs und verpasste diesen schon letzte Saison äusserst knapp. «Das Budget würde unter zwei Millionen Franken liegen.» Im kommenden September eröffnet auch das neue Stadion Kleinfeld.

Schon mehrfach hat der Präsident des SC Kriens die Vorgaben seitens des Verbands kritisiert. Seine klare Vision – und auch die von Sportchef Bruno Galliker – ist es, auch mit einem Dorfklub im Profifussball mitmischen zu können. Dazu brauche es vor allem Identifikation, als Vorbild nannte er einmal im zentralplus-Interview den Kultklub FC Sankt Pauli. 

Lesenswert: Der Blog des SC Kriens zum Jahresauftakt:


 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare