News aus der Region
Spitex Kantonalverband hat einen neuen Geschäftsführer
  • Aktuell
Lothar Sidler ist neuer Geschäftsführer beim Spitex Kantonalverband Luzern. (Bild: Spitex Kantonalverband Luzern)

Lothar Sidler Spitex Kantonalverband hat einen neuen Geschäftsführer

1 min Lesezeit 02.07.2020, 08:03 Uhr

In der Coronakrise war die Spitex im Kanton Luzern stark gefordert. Trotzdem will sich der Verband weiterentwickeln – ab September mit einem neuen Gesicht in der Leitung.

Lothar Sidler wird ab September mit Sandra Isler den Spitex Kantonalverband Luzern führen. Er übernimmt von Beatrice Gut, die nach über zehn Jahren eine neue Herausforderung sucht. Bis Ende August ist Sidler noch Stadtrat und Sozialvorsteher in Kriens.

In der Coronakrise nahm die Spitex im Kanton eine wichtige Rolle ein. Nun gilt es, Herausforderungen in der ambulanten Pflege und Betreuung anzugehen, schreibt der Verband in einer Mitteilung. Auf die Delegiertenversammlung 2021 hin wolle man die Strukturen «ergebnisoffen» überprüfen, um auch in Zukunft Hürden zu meistern und die Spitex-Organisationen unterstützen zu können.

9500 betreute Personen

Sidler soll seinen Teil dazu beitragen. «Er verfügt über ausgewiesene Erfahrung in der Konzeption von gesundheitlichen Versorgungsketten sowie von Verbänden. Zudem verfügt über ein ausgeprägtes analytisches und lösungsorientiertes Denken und Handeln sowie über ein breites Netzwerk», schreibt der Verband.

Der Spitex-Verband umfasst 27 Non-Profit-Organisationen. Rund 1477 Mitarbeitende betreuen über 9500 Menschen pro Jahr.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.