Rigi Bahnen: «Das Jubiläum bietet uns eine Perspektive»
  • Regionales Leben
Beim 150-jährigen Jubiläum wird auch die historische «Lok7» wieder in Betrieb genommen. (Bild: Tobias Lackner)

Betreiber sind zuversichtlich Rigi Bahnen: «Das Jubiläum bietet uns eine Perspektive»

3 min Lesezeit 20.01.2021, 20:25 Uhr

Die Rigi Bahnen feiern 2021 ihr 150-jähriges Bestehen – ein schwieriges Jahr für ein solch bedeutendes Jubiläum. Trotzdem ist einiges geplant, darunter auch grössere Anlässe. Wie gehen die Verantwortlichen mit der Ungewissheit rund um die Coronapandemie um?

Am 21. Mai 1871 fuhr die erste Bergbahn Europas mit Besuchern von Vitznau nach Rigi Staffelhöhe. 150 Jahre später feiert die Rigi Bahnen AG dieses Jubiläum mit zahlreichen Anlässen, aufs ganze Jahr verteilt. Eines der Highlights ist dabei das Jubiläumswochenende vom 21. bis 24. Mai, an dem eine Fahrzeugparade stattfindet und die historische Lok7 wieder in Betrieb genommen wird. Im Sommer 2021 sind zudem die Rigi Festspiele geplant, ein Open-Air Event in der Schwingarena Rigi Staffel. Das zeigt ein Blick in das Programm, das die Rigi Bahnen AG am Mittwoch vorstellte.

Diverse Anlässe also, die normalerweise zahlreiche Besucher anlocken würden. Wie dies in diesem Jahr aussehen wird, ist schwer vorauszusagen. «Natürlich haben wir bei der Planung auch über Corona gesprochen», meint Ivan Steiner, Leiter Marketing und Verkauf der Rigi Bahnen AG. «Die meisten Veranstaltungen finden aber im Sommer zum grössten Teil an der frischen Luft statt und können Corona-konform durchgeführt werden.»

Veranstalter versprühen Optimismus

Die Rigi Bahnen AG freue sich trotz der Umstände, dass sie gerade in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiern dürfen. «Dieses Jubiläum bietet dem Unternehmen eine Perspektive, etwas, auf das man sich freuen kann.» Die Veranstalter geben sich optimistisch, schliesslich seien die grossen Events für Mai respektive Juli geplant. Mit Blick auf die Entwicklungen des letzten Sommers und die zunehmenden Impfungen sei man zuversichtlich, dass die Anlässe wie geplant stattfinden könnten.

«An Alternativen haben wir aber natürlich trotzdem gedacht.» Die definitive Planung des Jubiläumswochenendes werde derzeit ausgearbeitet und es werde mit allen Beteiligten abgeklärt, welche Aktivitäten in welchem Ausmass durchgeführt werden könnten. Und auch für die Rigi-Festspiele gebe es verschiedene Szenarien.

Winterdampffahrten und Lok 7

Die ersten Veranstaltungen finden aber bereits im Winter statt. Nostalgische Winterdampffahrten von Vitznau auf Rigi Kulm sind an zwei Sonntagen, Ende Januar und Ende Februar, geplant. «Hierfür mussten wir lediglich die Teilnehmeranzahl weiter reduzieren.» Anmeldungen sind über die Website bereits möglich.

Am 21. Mai 2021 wird dann auch die berühmte Dampflokomotive Nr. 7 wieder in Betrieb genommen. Die Überfahrt der «Lok 7» im vergangenen September diente als Startschuss zum 150. Jubiläum und stiess auf grosses Interesse (zentralplus berichtete). Viele Medienschaffende waren anwesend und so entstand eine grosse Resonanz, sodass die «Lok 7» nun auch international ein Begriff ist.

Dieses Interesse spiegelt sich auch in den Buchungen wider, es gab viele Reservationen für Erlebnisangebote rund um die berühmte Zahnraddampflok. Dank kurzen Pendelfahrten zwischen Rigi Staffel und Rigi Kulm gibt es genug Plätze, sodass alle, die mit der Lok fahren möchten, Gelegenheit dazu haben.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

Dieser Artikel hat uns über 300 Franken gekostet. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF