Chriesistadt ganz gross

Zug, Wien, Berlin: Karte zeigt, wo Kirschbäume blühen

An den Kirschbäumen bei Utigen kommt man auf dem Weg von Zug nach Goldau vorbei. (Bild: Andreas Busslinger)

Die Chriesistadt Zug beteiligt sich an einem europäischen Projekt, zur Ortung von blühenden Kirschbäumen. Was steckt dahinter?

35 europäische Städte, von Tschechien bis England, von Schweden bis Österreich haben mitgemacht und die Standorte ihrer Kirschbäume veröffentlicht. Auf der Website von «Cherryblossom Map» können Chriesi-Liebhaber jetzt nachschauen, wo die blühende Pracht zu finden ist.

Auch die Stadt Zug macht mit, meldet diese Woche die IG Zuger Chriesi. Sie setzt sich für die Zuger Chriesikultur ein und pflanzt 1000 Kirschbäume auf Boden der Stadtgemeinde. Noch seien die Kirschbäume rund um die Stadt nicht lückenlos erfasst. Bis zum Start der Chriesisaison mit dem Zuger Chriesisturm am 24. Juni soll die Übersicht aber fertig sein, verspricht die IG.

Wer bereits jetzt wissen will, wo sich eine Wanderung lohnt, kann beim Chriesitelefon anrufen. Unter 041 511 75 00 erfährt man, wo die Bäume am schönsten blühen. Oder auf zentralplus die Blütenpracht entdecken.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der IG Zuger Chriesi
  • Website von «Cherryblossom Map»
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon