Polizei löst unbewillige Corona-Demo in Luzern auf
  • News
Die Kundgebung führte zum Luzernerhof. (Bild: Google Streetview)

170 Teilnehmer an Abendspaziergang Polizei löst unbewillige Corona-Demo in Luzern auf

1 min Lesezeit 4 Kommentare 30.03.2021, 11:25 Uhr

Eine Kundgebung von 170 Corona-Skeptikern ist beim Luzernerhof am Montagabend von der Luzerner Polizei gestoppt worden. Es wurden Ordnungsbussen verteilt.

Der sogenannte «Abendspaziergang» von rund 170 Personen, die sich kritisch gegen die Corona-Massnahmen des Bundes stellen, war nicht bewilligt. Die Luzerner Polizei habe deshalb am Auflösungspunkt beim Luzernerhof Personenkontrollen durchgeführt, wie «Pilatus Today» berichtet. Polizeisprecher Christian Bertschi bestätigt gegenüber dem Portal, dass mehrere Ordnungsbussen ausgestellt wurden.

Diese seien wegen der Teilnahme an einer unbewilligten Kundgebung sowie wegen Verletzung der Maskenpflicht bei einer politischen Veranstaltung ausgesprochen worden. Der Umzug war nicht der erste seiner Art. Er findet seit der Kundgebung statt, bei der 300 Personen ihre Solidarität für den Ebikoner Arzt zeigten (zentralplus berichtete). Ihm wurde vom Kanton die Lizenz entzogen, nachdem er unter anderem gegen Corona-Auflagen in seiner Praxis verstossen hatte.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. Heidegger, 30.03.2021, 14:11 Uhr

    Genauso unpassend wäre es, alle Linken als Stalinisten zu bezeichnen. Die Historie zeigt zur Genüge was passiert, wenn Andersdenkende mit Vorsatz und Strategie kampfbegrifflich entmenschlicht werden. Das führt unweigerlich in die menschengemachte Katastrophe. Also Vorsicht.

  2. ChristianHuber, 30.03.2021, 13:11 Uhr

    Die Polizei hat die Kundgebung nicht aufgelöst sondern der Spaziergang hat sich beim Pavillon selbst aufgelöst. Die Polizei hat im Anschluss lediglich Kontrollen durchgeführt. Aufgelöst wurde jedoch nichts!

  3. Andy Büttikofer, 30.03.2021, 11:54 Uhr

    Danke Polizei für das Eingreifen bei dieser unsolidarischen Aktion von Flacherdlern.

    1. ÖffÖff, 30.03.2021, 13:07 Uhr

      Die inflationäre Verwendung der Denunziationsfiguren: Flacherdler, Aluhüte, Coronaleugner, Impfverweigerer, Traditionalisten, Nationalisten usw. wird letztlich das Gegenteil von dem bewirken, was Sie sich heute vorstellen. So wird bestimmt keine gesunde Debatten- und Meinungskultur gefördert.

      Das Gegenteil ist der Fall. Brauchbare, konsensorientierte Resultate ausser immer noch extremeren Haltungen, fördert dieses Verhalten nicht zu Tage. Früher oder später wird es so zu schlimmen und unumkehrbaren gesellschaftlichen und sozialen Verwerfungen führen. Das Votum «alles war doch nur gut gemeint» möchte ich dann von Scharfmachern wie Ihnen nicht hören. Ich habe fertig.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.