Politik
Sie will neuer Kraft Platz machen

Manuela Jost tritt bei den nächsten Wahlen nicht mehr an

Manuela Jost sitzt seit dem Jahr 2012 im Stadtrat. (Bild: bic)

Die Stadträtin Manuela Jost wird bei den nächsten Wahlen im Jahr 2024 nicht mehr antreten. Sie will einer neuen Kraft Platz machen.

Manuela Jost tritt bei den Stadtratswahlen 2024 nicht mehr an. Die Grünliberale sagt dazu: «Nach drei Legislaturen ist es der richtige Moment, einer frischen Kraft mit neuen Ideen im Stadtrat Platz zu machen.»

Und weiter: «Es ist auch inhaltlich ein geeigneter Zeitpunkt, um einer neuen Kraft das Steuer der Baudirektion zu überlassen. So sind die raumplanerischen Grundlagen für die städtebauliche Weiterentwicklung der Stadt mit dem Raumentwicklungskonzept 2018, der Teilrevision der Bau- und Zonenordnung BZO 2020 und dem Entwurf der zusammengeführten BZO erarbeitet.»

Nach Beendigung der Amtszeit als Baudirektorin wird sich Jost «für neue Tätigkeitsfelder öffnen», wie sie in der Medienmitteilung weiter schreibt.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Grünliberalen Luzern
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon