Krienser Fasnachtsbrauchtum

Ausstellung mit Fasnachtsmasken aus der Ottiger-Sammlung

Die Masken aus der Sammlung Ottiger vermitteln unterschiedlichste Schattierungen des Fasnachtsbrauchtums. (Bild: zvg)

Das Museum im Bellpark macht dem Publikum 100 soeben erworbene fasnächtliche Masken aus der Sammlung Ottiger zugänglich. Die Ausstellung dauert noch bis Ende Februar.

Bedeutende Krienser Sammlungen zum Krienser Brauchtum sollen möglichst in Kriens bleiben. Also hat das Museum im Bellpark mit Unterstützung der Albert Koechlin Stiftung rund 100 Masken aus der Sammlung Robert Ottiger erworben.

Ein Teil dieser Masken ist nun integraler Bestandteil der aktuellen Ausstellung «Krienser Masken. 1970 bis heute». Sie gewährt noch bis zum 26. Februar einen facettenreichen Einblick in das zeitgenössische Maskenschaffen und Krienser Fasnachts-Brauchtum.

Verwendete Quellen
  • Mitteilung Museum im Bellpark
  • Website des Museums zur Masken-Ausstellung
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon