Kanton Luzern informiert

Anmeldungen für Covid-19-Impfungen starten am Montag

Einigen Personen wird eine Auffrischimpfung empfohlen. (Bild: Andreas Busslinger)

Ab Montag können sich Luzerner für eine Auffrischimpfung gegen Covid-19 anmelden. Worauf zu achten ist und wem die Impfung empfohlen wird.

In den vergangenen Tagen meldeten Expertinnen, dass die Corona-Infektionen im Herbst wohl steigen. Auch wenn nur wenige schwere Krankheitsverläufe erwartet werden, empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) für gewisse Personen eine Auffrischimpfung.

Ziel der Auffrischimpfung ist, schwere Krankheitsverläufe zu verhindern. Für einen bestmöglichen Schutz im Herbst und Winter sollte die Impfung zwischen Mitte Oktober und Dezember 2023 erfolgen und frühstens sechs Monate nach der letzten Impfung oder Infektion mit Covid-19.

Diesen Personen wird die Impfung empfohlen

Das BAG empfiehlt die Impfung Personen, die älter als 65 Jahre sind und Personen ab 16 Jahren mit einem erhöhten individuellen Gesundheitsrisiko aufgrund einer schweren Vorerkrankungen.

Bei allen anderen Personen geht das Bundesamt von einem geringen Risiko für eine schwere Erkrankung aus. Ihnen wird keine erneute Impfung gegen Covid-19 empfohlen. Personen, die sich trotzdem impfen lassen möchten, müssen die Kosten selber tragen.

Der Kanton Luzern startet mit den Auffrischimpfungen am Montag, 16. Oktober, an den drei Standorten des Luks in Luzern, Sursee und Wolhusen. Die Anmeldung ist ab kommenden Montag möglich. Das Luks bietet Impfungen mit allen Impfstoffen an. Auch verschiedene Apotheken und Arztpraxen werden wieder Covid-19-Impfungen anbieten. 

Verwendete Quellen
1 Kommentar
Apple Store IconGoogle Play Store Icon