Geld & Steuern

Kampf gegen den Personalmangel
Luzerner Kantonsspital will Personal via Portemonnaie locken

  • Geld & Steuern
Das Luks investiert weiter in attraktive Anstellungsbedingungen. (Bild: ber)

Es fehlt an allen Ecken und Enden an Fachkräften. Dies betrifft auch das Gesundheitswesen. Erst gerade hat das (Luks) informiert, dass sie im Moment rund 200 freie Stellen zu besetzen haben. Der Geldbeutel soll dieses Problem nun entschärfen.

Wer beim (Luks) arbeiten will, der hat momentan gute Chancen an einen Job zu kommen. Denn im Moment sind rund 200 freie Stellen ausgeschrieben – 90 davon sind im Bereich Pflege (zentralplus berichtete). «Gemäss Gesundheitspersonalbericht des Schweizer Gesundheitsobservatoriums können ohne entsprechende Massnahmen die benötigten Stellen im Pflegebereich bis 2029 nicht mehr besetzt werden», schreibt das Luks.

Der Fachkräftemangel beschäftigt auch die Politik. So hat beispielsweise das Luzerner Jugendparlament eine Petition eingereicht, dass das Luks künftig seine Gewinne in bessere Arbeitsbedingungen für den Pflegebereich reinvestieren soll.

Luks lockt mit Zeit und Geld

Auch wenn die Pflegeinitiative angenommen worden ist, wann die Umsetzung kommt, ist noch nicht klar. Daher braucht es schon heute Massnahmen, um weitere Probleme zu verhindern. Wie das Luzerner Kantonsspital schreibt, investiert das Spital nun viel , um gegen den Fachkräftemangel zu kämpfen.

«Für die bestehenden und künftigen Mitarbeitenden sollen die guten Rahmenbedingungen erhalten und stetig verbessert werden», schreibt das Luks. So sind diverse Massnahmen geplant, um den Beruf attraktiver zu machen. Einige Massnahmen haben es schon aus der Planung, in die Umsetzung geschafft.

Prämie für Personalvermittlung

Vier Massnahmen will das Luks nun umsetzen. Dazu gehört eine Prämie, wenn jemand Personal vermittelt. Bis zu CHF 1’500 gibt es, für die Vermittlung von neuen Mitarbeitenden in sehr schwierig zu besetzenden Bereichen. Diese Massnahme ist gültig bis Ende 2022.

Auch die bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren. So gibt es beim Luks eine «Überdurchschnittliche Lohnentwicklung in der Pflege und in pflegenahen Bereichen von 2.6 Prozent im Jahr 2022.» Auch gibt für das Personal, welches im Luks 2021 gearbeitet hat, eine pensenabhängige Prämie von bis zu CHF 500.

Auch gibt das Luks dem Personal mehr Zeit. Geplant ist eine zusätzliche Zeitgutschrift von 6 Minuten pro Stunde für durchgehende Nachtdienste zwischen 23:00 Uhr und 06:00 Uhr. «Die Zeitgutschrift beträgt neu 16 statt wie bisher 10 Minuten pro Stunde. Die Inkonvenienz-Entschädigung von CHF 6.00 pro Stunde bleibt bestehen», schreibt das Luks.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung LUKS
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. Prinz Ip der lV, 12.05.2022, 07:21 Uhr

    Mit dem Portemonnaie locken!?! Das scheint mir der ganz grosse, innovative Wurf. Musste dafür eine Organisationsberatungsfirma für teures Geld beigezogen werden? Vielleicht noch eine noch teurere PR-Agentur?

    Was wäre die Alternative, um das Schlamassel zu beheben: Gut zureden? Leere Versprechungen?
    Gesundheitswesen wieder vollverstaatlichen ist der einzig gangbare Weg! Mit der Privatisierung haben, wie man es erwarten konnte, die Probleme erst so richtig Fahrt aufgenommen!

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Doktor Schiwago, 11.05.2022, 15:40 Uhr

    Wow, toll…… und wer bezahlt das schlussendlich alles? Der Krankenkassen-Prämienzahler!

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter
    1. Lukas, 11.05.2022, 16:50 Uhr

      Das wird so sein, aber der Krankenkassenprämienzahler ist ja auch derjenige der schlussendlich von kompetentem und genügend Personal betreut werden möchte.

      2 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    2. Dauerpatient, 12.05.2022, 09:52 Uhr

      Schauen Sie sich mal eine Spitalrechnung an – die Pflegekosten sind im Vergleich zu den Untersuchungen wie ein Rundungsfehler.

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 640 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen