Ettiswil: Weidezaunpfosten umgemäht und abgehauen
  • News
Eingangs Ettiswil geriet ein unbekannter Fahrzeuglenker rechts ins Wiesland und kollidierte mit Weidezaunpfosten. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen Ettiswil: Weidezaunpfosten umgemäht und abgehauen

1 min Lesezeit 02.08.2019, 11:34 Uhr

In der Nacht auf den 1. August beschädigte ein Auto in Ettiswil mehrere Leit- und Weidezaunpfosten. Der mutmassliche Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Am Donnerstagmorgen um Viertel nach fünf erreichte die Luzerner Polizei die Meldung, dass auf der Hauptstrasse zwischen Kottwil und Ettiswil Fahrzeugteile und Leitpfosten auf der Strasse liegen würden. Eine Kontrolle ergab, dass eingangs Ettiswil ein unbekanntes Fahrzeug in Fahrtrichtung Dorf ins rechtsseitige Wiesland geraten sein muss.

Dabei kollidierte das Auto mit mehreren Leitpfosten und Weidezaunpfosten. Durch einen herumfliegenden Weidezaunpfosten wurde ein korrekt parkiertes Auto an der Fahrzeugfront beschädigt, wie die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung schreibt.

Fahrzeug wahrscheinlich beschädigt

Der unbekannte Fahrzeuglenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Das Fahrzeug dürfe an der vorderen rechten Fahrzeugfront beschädigt sein.

Personen, die nähere Angaben zum Unfall oder zum unfallbeteiligten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF