«Er ging brüllend auf unseren gefoulten Stürmer los»
  • News
Der Vorfall ereignete sich auf der Sportanlage «Tierpark» in Goldau. (Bild: Google Street View)

Rassismus-Eklat an Spiel des FC Rotkreuz «Er ging brüllend auf unseren gefoulten Stürmer los»

2 min Lesezeit 1 Kommentar 05.10.2020, 20:36 Uhr

Das Fussballspiel zwischen dem FC Rotkreuz und dem SC Goldau wurde abgebrochen, weil ein Fan rassistische Beschimpfungen geschrien haben soll. Den betroffenen Spieler habe er dadurch verängstigt, sagt sein Trainer.

Das Team des FC Rotkreuz hat sich am Samstag kurz vor Ende geweigert, weiter zu spielen. Daraufhin kam es zum Spielabbruch. Grund für den Streik der Fussballer war ein Fan, der ein Mitglied der Rotkreuzer Mannschaft nach einem Foul rassistisch beleidigt hatte (zentralplus berichtete). Der Innerschweizer Fussballverband und der SC Goldau bedauern den Vorfall. Er soll nun untersucht werden.

Was genau auf dem Feld passiert war, war bisher unklar. Gegenüber «SRF» hat sich nun der Trainer des FC Rotkreuz, Alen Krizevac, geäussert. Demnach sei es in der 74. Minute zu einem Foul gekommen, woraufhin ein Stürmer des FC Rotkreuz zu Boden ging.

Stürmer hatte Tränen in den Augen

Ein älterer Fan sei daraufhin aufs Feld gerannt. «Er ging brüllend auf unseren gefoulten Stürmer los und warf ihm vor, er simuliere», erklrät Krizevac gegenüber dem Portal. Mehrere Spieler der Gegnermannschaft hätten ihn festhalten müssen.

Dann kam es zum Eklat: «Er hat unseren Spieler, der dunkelhäutig ist, rassistisch beschimpft. Er hat Beleidigungen gebraucht, die einfach nicht mehr akzeptabel sind im Jahr 2020.» Der Stürmer sei daraufhin verängstigt gewesen und habe Tränen in den Augen gehabt.

Es ist nicht der erste Fall von Rassismus während eines Fussballspiels in der Schweiz. Bereits 2018 kam es etwa bei einem Juniorenspiel in Kriens zu einem Polizeieinsatz, weil rassistische Beleidigungen fielen (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Hans Peter Roth, 06.10.2020, 11:32 Uhr

    Ein grosses Bravo dem FC Rotkreuz! Die Spieler haben sich vorbildlich verhalten und sich mit dem beleidigten Kollegen solidarisiert. Ich hoffe, dass der rassistische Täter hart bestraft wird. Der SC Goldau hat sich in dieser Situation korrekt verhalten.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF