Der Krienbrüggli-Brunnen ist zurück aus dem Exil
  • News
Die Brunnenexperten aus Sursee am Werk. (Bild: giw)

Luzerner Kleinstadtsanierung ist früher fertig Der Krienbrüggli-Brunnen ist zurück aus dem Exil

2 min Lesezeit 21.03.2018, 20:19 Uhr

Im Oktober 2016 wurde das Herzstück des Philipp-Anton-von-Segesser-Platzes evakuiert: Für die umfassende Sanierung der Kleinstadt musste der historische Brunnen weichen, nun kehrt er zurück an seinen gewohnten Platz. Damit neigen sich die Sanierungsarbeiten ihrem Ende zu – deutlich früher als ursprünglich vorgesehen.

Fast eineinhalb Jahre war er im Exil – nun kehrt er Stück für Stück zurück in die Heimat: Der markante Krienbach-Brunnen in der Luzerner Kleinstadt wird ab heute wieder an seinem angestammten Platz montiert. «Nun beginnt der Schlussakt der umfassenden Sanierungsarbeiten», sagt Projektleiter Angelo Garofalo.

Der Brunnen wurde als Erster abtransportiert und kehrt als letztes Element wieder zurück vor das Krienbrüggli. Der fast 300 Jahre alte Wasserspender war in der Zwischenzeit in der Obhut des Bildhauermeisters und Restaurators Vitus Wey, welcher die Schönheit in seine Einzelteile zerlegte und erneuerte. Der Brunnen leckte zuletzt und verlor Wasser. Am Mittwoch nun wurden die ersten Elemente wieder bereitgestellt, unter anderem die restaurierten Beckenelemente.

Fertigstellung nach Ostern

Der Brunnen stand nicht immer an diesem Ort: 1877 wurde er von der Kleinstadt auf die Buobenmatt verlegt. Nachdem die Kantonalbank Ende der 60er-Jahre mit einem nördlichen Anbau erweitert wurde, musste er weichen. Danach war er im städtischen Werkhof eingelagert, bevor er 1978 wieder an seinen heutigen Standort in der Kleinstadt zurückkehrte.

Bis das blaue Gold wieder sprudelt und die Stocksäule mit den zwei barocken Engelsfiguren wieder in voller Pracht steht, muss man sich noch gedulden. Wey kopierte die Figurengruppe bereits im Jahr 2008 – sie musste nicht erneuert werden. «Aufgrund der Temperaturen dauert es wohl noch zwei Wochen nach Ostern», sagt Garofalo.

Restaurator Vitus Wey ist für die Montage des Brunnens zuständig.

Restaurator Vitus Wey ist für die Montage des Brunnens zuständig.

(Bild: giw)

Stadt feiert Fest zum Abschluss

Sowohl der Untergrund als auch die Oberfläche rund um den Philipp-Anton-von-Segesser-Platz wurden gründlich aufpoliert und aufgewertet in den vergangenen Monaten. Neben dem erneuerten Krienbachkanal und den Siedlungsentwässerungsanlagen wurde auch der Strassenbelag ersetzt. Garofalo wertet das Projekt mit Gesamtkosten von gegen 4,7 Millionen Franken als vollen Erfolg, die Budgetvorgaben habe man in allen Punkten eingehalten. «Wir sind beinahe drei Monate früher fertig als geplant.» Ausserdem kam es zu keinen Unfällen oder Komplikationen. Es stehe nur noch der letzte Schliff an.

Ursprünglich kommunizierte die Stadt, bis im Juni die Bauarbeiten abzuschliessen. Nun wird das Ende der durchaus lauten Arbeiten, welche die Stadt unter dem Motto «kurz, aber heftig» in Angriff nahm, bereits Mitte April in Aussicht gestellt. «Den Abschluss feiern wir am 21. April gemeinsam mit dem Quartierverein Kleinstadt mit einem grossen Fest und vielen Attraktionen für das Quartier und die Bevölkerung.»

Weitere Bilder von den Montagearbeiten:

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen