So soll die zukünftige Flaniermeile am Grendel aussehen.
  (Bild: zvg)
Aktuell

So soll die zukünftige Flaniermeile am Grendel aussehen.   (Bild: zvg)

Startschuss zur 3,7-Millionen-Franken-Flaniermeile am Grendel

1min Lesezeit 1 Kommentare

Am 5. März starten die Arbeiten an der Strassenoberfläche zwischen Grendel und Löwengraben. 3,7 Millionen Franken schluckt das Projekt – die Hauptarbeiten sollen bis Dezember dieses Jahres abgeschlossen werden.

2015 hat das Stadtparlament das Projekt zur Aufwertung der Achse Grendel-Löwengraben in der Luzerner Altstadt bewilligt – dies über zehn Jahre nach dem Nein des Stimmvolks zur Grendelsanierung (zentralplus berichtete). Nun starten am 5. März die Arbeiten für das 3,7 Millionen-Franken-Projekt. Die Bauarbeiten werden dabei in Etappen ausgeführt. Die Hauptarbeiten sollen bis zum 7. Dezember abgeschlossen sein. Mit der Fertigstellung rechnet man bis Juli 2019.

Im Rahmen der Bauarbeiten werden Trottoirs aufgehoben, die Strasse soll zur «Flaniermeile» werden, wie es in einer Medienmitteilung vom Freitag heisst. Zwischen Schwanen- und Falkenplatz wird auf der Strasse ein Granitband eingelassen. Im Projektperimeter werden sechs Sitzplätze platziert. Der Falkenplatz wird neu gepflästert, der Brunnen soll erhalten bleiben.

Konkret möchte man mit dem Projekt die Achse Grendel-Löwengraben in ihrer Bedeutung entsprechend aufwerten.

Vorher-Nachher-Bilder zur Neugestaltung der Achse Grendel-Löwengraben finden Sie in unserer Bildergalerie:

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region