Vergnügliche Lektüre für kalte Tage
  • Sponsored Content
Ladenchef Silvio Kohler (links) und Jörg Duss, Geschäftsführer der Hirschmatt Buchhandlung. (Bild: zvg)

Silvio Kohler von der Hirschmatt Buchhandlung empfiehlt Vergnügliche Lektüre für kalte Tage

3 min Lesezeit 12.12.2020, 06:00 Uhr

Von Albert Einstein bis zu Eichhörnchen, von der Entertainerin Lisa Eckhart bis zum Geschenk für alle, die sich für Subkulturen interessieren und ein einzigartiges Foto-Erinnerungsalbum – das sind die Buchtipps von Silvio Kohler, Ladenchef der Hirschmatt Buchhandlung an der Hirschmattstrasse 36.

Campino: Hope Street

Dass der bekannte Sänger der Toten Hosen zur Hälfte Engländer ist, wusste ich gar nicht. Daher gibt es in diesem Buch sowohl für Fans als auch Interessierte viel zu entdecken. Neben seiner legendären Tätigkeit als Musiker, Texter, Rebell und – nicht zuletzt – Punk gibt Campino viel über seine Herkunft preis und glänzt auch als Autobiograf mit stilsicherem Humor und treffenden Gedanken über das, wofür man lebt und leidet.

Sponsor: Luzerner Kantonalbank. (Bild: zvg)

Das über weite Strecken extrem unterhaltsame, bisweilen durchaus sehr ernste und sehr persönliche Buch ist ein perfektes Geschenk für Fans und für alle, die sich für Subkulturen interessieren; denn Campino ist seit frühester Kindheit FC-Liverpool-Fan und hat aus der Beatles-Stadt viele lustige Geschichten zu erzählen.

Cornelia Franz: Wie ich Einstein das Leben rettete

Eigentlich wollte Emily eine Schiffsreise nach New York geniessen, doch plötzlich merkt sie, dass etwas nicht stimmt auf dem Schiff – aus unerfindlichen Gründen ist sie in der Zeit zurückkatapultiert worden auf ein Auswandererschiff im Jahr 1913.

Und sie trifft dort andere Kinder, denen es ähnlich erging. Gefangen in einer Zeitschlaufe, gibt es nur einen, der ihnen aus diesem Dilemma heraushelfen könnte: Albert Einstein. Der ist zwar auf dem Schiff, doch es ist schwer, an ihn heranzukommen …

Spannende historische Abenteuergeschichte mit einem Schuss Phantastik für Mädchen und Buben ab zehn Jahren!

Sponsor: Verkehrsbetriebe Luzern. (Bild: zvg)

Lisa Eckhart: Omama

Wer Lisa Eckhart schon mal bei einer ihrer Live-Performances gesehen hat, weiss, wie unglaublich witzig und gleichzeitig schmerzhaft ironisch ihre Gedankengänge sind. Mit „Omama“ hat die schillernde Entertainerin diese Zutaten in einen zum Kaputtlachen lustigen und sehr intelligenten Roman verfrachtet.

Die Frau kann einfach alles, packt einen von der ersten Seite an mit unglaublichem Sprachwitz am Schlafittchen, bis man wiehernd vor Lachen am Boden liegt. Das ist so viel besser als das Meiste, was heutzutage unter der Bezeichnung «Comedy» firmiert!

Wer wissen möchte, wie man aus der eigenen Familiengeschichte köstliche und clevere Unterhaltung macht, kommt an diesem schrägen Meisterwerk nicht vorbei.

Olivier Tallec: Das ist MEIN Baum

Eichhörnchen liebt seinen Baum über alles und möchte ihn für immer und ewig nur noch für sich haben. Es lässt sich alles Mögliche einfallen, um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Und so merkt Eichhörnchen nicht, dass es sich langsam in die Einsamkeit begibt.

Dieses frech-witzige Bilderbuch transportiert mehr als nur die offensichtliche Botschaft, dass man teilen soll. Es verknüpft diese genial mit einigen ganz dezent in den Zeichnungen versteckten Anspielungen, die sich viel mehr noch an Erwachsene richten. Mehr verrate ich nicht. Hinreissend!

Andreas Becker: Social Distancing

Im März und April stand die Welt still. Eine Zeit, die wir nie vergessen werden, die uns Angst machte, die wie einem Alptraum entstiegen schien. Dass den Wochen des Lockdowns auch zauberhafte Momente innewohnten, durften viele von uns ebenfalls erleben. Andreas Becker hat seine Kamera an Orte gebracht, wo die Stille der Stadt Luzern und ihrer Umgebung eine ganz andere, nicht immer schlechtere Ausstrahlung verliehen hat.

So ist eine Art Foto-Erinnerungsalbum für uns alle entstanden, für eine Spanne unseres Lebens, in der Bilder wahrlich mehr sagen als jedes Wort. Ein Buch, das so (hoffentlich) womöglich für immer einzigartig bleiben wird und daher für mich das passende Geschenk für Weihnachten 2020!

Alle Titel finden sich mit bibliographischen Angaben unter www.hirschmatt.ch im Webshop.

Wie Luzern doch noch zu einem Weihnachtsbaum kam, erfährst du im nächsten Beitrag.

Sponsoren des Projekts «Weihnachten in Luzern»

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.