Mein Corona-Tagebuch: Heute Raphael Diaz
  • Blog
  • Corona-Tagebuch
Die Zwangspause mit einem Basketballspiel verkürzen. (Bild: zvg)

Wenn der Lockdown zu lang anhält Mein Corona-Tagebuch: Heute Raphael Diaz

2 min Lesezeit 22.04.2020, 16:29 Uhr

Mein liebes Corona-Tagebuch

Langsam «gnüegelet» es mit dem Lockdown. Ich bin davon ausgegangen, dass die aussergewöhnliche Notlage in der Schweiz bis zum 20. April dauert. Dann die Verlängerung um eine Woche. Darum keimte in mir die Hoffnung, dass der Bundesrat bei der Vorstellung der schrittweisen Lockerung des Lockdowns in der letzten Woche auch Anhaltspunkte liefert, wie es mit Sport- und Grossveranstaltungen weitergeht.

Innovative Trainingsrezepte beim EVZ

Doch die Ungewissheit geht weiter. Weil wir noch immer nicht wissen, wann wir im EV Zug das Sommertraining aufnehmen dürfen, hat unser Athletik-Trainer alle Spieler mit einer App verknüpft. Er will wissen, wie es mit unseren Möglichkeiten zu Hause aussieht und was für Materialen wie zum Beispiel Hanteln vorhanden sind.

Zum Autor

Raphael Diaz (34) ist Captain des EV Zug. Der Verteidiger absolvierte über 200 Spiele in der National Hockey League und war 2014 der erste Schweizer Spieler, der in einem Stanleycup-Final stand. 2013 und 2018 gewann der Zuger mit der Schweizer Nationalmannschaft die Silbermedaille.

Um einem Missverständnis vorzubeugen: Mir ist selbstverständlich bewusst, dass es in diesen Tagen und Wochen um viel Wichtigeres geht als um den Start unseres Sommertrainings. Die Corona-Krise zwingt Unternehmen in den Existenzkampf, und das bringt den Job vieler Arbeitnehmer in Gefahr.

Planungssicherheit ist wünschenswert

Klar wird auch der EV Zug als mein Arbeitgeber von den Auswirkungen der Corona-Krise getroffen. Ein Geisterspiel zum Ende der Qualifikation und die ausgefallenen Playoffs fallen finanziell schon negativ ins Gewicht.

Was noch erschwerend dazukommt, wird sich zeigen, wenn klar wird, welche Sponsoren weiterhin in den EVZ investieren und wie viele Fans ihre Saisonabos erneuern werden. Um das abschätzen zu können, braucht es eben die Gewissheit, wann die nächste Saison gestartet werden kann – und vor allem ob mit oder ohne Zuschauer im Stadion.

Es bleibt mir nichts anderes übrig, als mich in Geduld zu üben. Auch wenn mir das in diesen Tagen nicht mehr so einfach fällt.

Hier geht es zum letzten Tagebuch-Eintrag von Raphael Diaz:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.