12.03.2021, 20:31 Uhr ZH: Mehr Geld für Hausarztpraxen

1 min Lesezeit 12.03.2021, 20:31 Uhr

Hausärztinnen und -ärzte im Kanton Zürich erhalten vom Kanton eine zusätzliche Entschädigung, wenn sie Covid-Impfungen verabreichen. Damit solle hauptsächlich der Aufwand für die Beratung von betagten Personen sowie Patientinnen und Patienten mit hohem Risiko abgegolten werden, teilte die Zürcher Gesundheitsdirektion mit. Hausärztinnen und -ärzte hatten sich im Vorfeld gegen die Tarife für Covid-19-Impfungen gewehrt. Sie hatten diese für zu tief befunden. Die Regelung des Kantons gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2021 bis Ende Juni 2021. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.