Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Wo die FCL-Stars Sonne tanken – und blaue Farbe
  • Sport
  • Fussball
Während der Sommerpause geniessen die FCL-Profis den Urlaub. (Bild: Montage les )

Die besten Urlaubsfotos unserer Fussballer Wo die FCL-Stars Sonne tanken – und blaue Farbe

3 min Lesezeit 13.06.2016, 10:58 Uhr

Die FCL-Stars haben sich ihren Urlaub verdient. Um nächstes Jahr voll angreifen zu können, auch in Europa, ist jetzt erst mal Erholung gefragt. Und dank Social Media bekommt die ganze Welt mit, was die Fussballer gerade so treiben: den Strand geniessen. Nur einer hat ganz andere Pläne.

Eigentlich schade, kam die Saisonpause just zu dem Zeitpunkt, als es für den FCL so hervorragend lief. Tomislav Puljic sagte über die Form des FCL zum Saisonabschluss: «Wir spielen den besten Fussball der Schweiz.» Und mit dem Erreichen des dritten Schlussranges wurde das sportliche Ziel mehr als erreicht. Dies entschädigte auch für die Wirren rund um die Entlassung von Rolf Fringer in der Winterpause, wie Präsident Ruedi Stäger vor kurzem im Saisonabschlussgespräch sagte.

Doch Friede, Freude, Eierkuchen existiert beim FCL nun mal nicht. Was Stäger damals noch nicht wusste. In Zukunft geht es ohne ihn weiter (zentralplus berichtete). Er fiel einer Umstrukturierung zum Opfer, der FCL muss effizienter werden. Ein neuer CEO wird gesucht. Ferien können die FCL-Verantwortlichen also keine machen. Vor allem Sportkoordinator Remo Gaugler ist gefordert, für die nächste Saison eine schlagkräftige Truppe zusammenzubringen (zentralplus berichtete).

Unterstütze Zentralplus

Nun aber zu schönen Dingen. Bei diesem Feierbild von Remo Arnold wird klar, dass man sich den Urlaub wirklich verdient hat:


 

Nach einer anstrengenden Saison so schnell wie möglich ab an den Strand? Markus Neumayr tickt da anders. Sonne tanken ist für ihn keine Option. Der extravagante Winter-Neuzugang aus Vaduz lässt sich lieber ein neues Tattoo stechen.

 

Farbe tanken ⛽️🔋☠#nopainnogain #tattooist #neumayr #addicted #recharge

Ein von Markus Neumayr (@neumayr77) am 27. Mai 2016 um 4.21 Uhr gepostetes Foto.


 

Bei FCL-Zaubermaus Jahmir Hyka geht’s klassischer zu und her. Er geniesst seinen Urlaub in seiner Heimat Albanien. Trotz starken Leistungen gegen Ende der Saison hat es ihm nicht für ein EM-Aufgebot gereicht. Doch bei dieser Aussicht wird er wohl bald darüber hinwegkommen:

 

😎☀️🌊 #albania

Ein von Jahmir Hyka (@jahmirhyka8) am 30. Mai 2016 um 4.52 Uhr gepostetes Foto.

 

Ebenfalls ans Meer reiste Francois Affolter mit seinen Kollegen. Genauer gesagt auf die Partyinsel Ibiza. Der Innenverteidiger machte in dieser Saison 32 Spiele in der Meisterschaft. Und interessant: Affolter wurde nie ausgewechselt – er spielte immer 90 Minuten durch. Ob er auch in den Clubs von Ibiza jede Nacht bis zum Abpfiff durchhält, ist der Redaktion nicht bekannt.

 

#ibiza#crew#beach#sun#football#holidays#pachaaddicted

Ein von François Affolter (@francoisaffolter) am 31. Mai 2016 um 11.34 Uhr gepostetes Foto.


 

Von Beginn an durfte João Oliveira in dieser Saison nie spielen. 16 Mal wurde er eingewechselt, was eine Gesamtspielzeit von 228 Minuten ergab. Dies soll sich für den Linksaussen in der kommenden Saison ändern. Aus diesem Grund trainiert Oliveira am Strand von Palma de Mallorca fleissig weiter.

 

Magaluf ☀️🌴 #summer #holidays #palmademallorca #magaluf

Ein von João Oliveira (@joaooliveira7) am 6. Juni 2016 um 5.40 Uhr gepostetes Foto.


 

Hekuran Kryeziu hat vor seinem Urlaub Wichtigeres vor. Er erhielt zum wiederholten Mal ein Aufgebot der Nationalmannschaft des Kosovo, welchem er Folge leistete. Nach wie vor ist unklar, ob «Heki» definitiv für den Kosovo spielen wird, oder ob ein Wechsel zu Albanien zum Thema wird. 

 

🇽🇰

Ein von Hekuran Kryeziu 3⃣1⃣ (@hk.31) am 5. Juni 2016 um 5.23 Uhr gepostetes Foto.


 

Völlig aus der Reihe tanzt in dieser Ferien-Serie Jakob Jantscher. Er hat gar keinen Urlaub und ist wohl mächtig froh darüber. «Köbi» reist nämlich mit der Österreichischen Nationalmannschaft an die Europameisterschaft nach Frankreich. Der Flügelflitzer ist der einzige Akteur des FCL, der an der EM mitspielen darf. Ob er allerdings zum Einsatz kommt, ist fraglich, die Konkurrenz ist stark. Dennoch freut sich Jantscher über das bevorstehende Grossereignis.

 

Sie mögen den FCL? Wir auch. Seit über einem Jahr berichtet zentralplus regelmässig über den Zentralschweizer Spitzenfussballclub – HIER geht’s zu allen bisherigen Porträts, Interviews und Reportagen.

Sie mögen zentralplus? Dann spenden Sie oder teilen Sie unsere Artikel auf Facebook, Twitter und Co.! Das hilft Ihren Freunden, sich gratis weiterzubilden, und es hilft uns, bekannter zu werden. Herzlichen Dank.

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare