12.01.2021, 10:34 Uhr Wakker-Preis geht an Prangins/VD

1 min Lesezeit 12.01.2021, 10:34 Uhr

Der diesjährige Wakker-Preis des Schweizer Heimatschutzes geht an die Waadtländer Gemeinde Prangins. Dem wachsenden Siedlungsdruck in der Region zwischen Lausanne und Genf begegne die Gemeinde mit Investitionen in die Pflege der historisch gewachsenen Freiräume und Gebäude, heisst es zur Begründung für die Preisvergabe. Um den historischen Ortskern erhalten zu können, habe Prangins auch auf bebaubares Kulturland verzichtet. Durch die Belebung des historischen Dorfkerns fördere Prangins die Identität und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Damit schaffe der Ort Mehrwerte für alle, schreibt der Heimatschutz weiter. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.