Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Sechs Neue wollen in den Vorstand des Gemeindeverbands
  • Aktuell
Ludwig Peyer ist Geschäftsführer des Verbands Luzerner Gemeinden (VLG). (Bild: zvg)

Nur bürgerliche Kandidaturen Sechs Neue wollen in den Vorstand des Gemeindeverbands

1 min Lesezeit 4 Kommentare 16.09.2019, 10:41 Uhr

Das Präsidium sowie die Bereiche Bau und Finanzen: Der Verband Luzerner Gemeinde muss drei Vakanzen im Vorstand neu besetzen. Nun ist klar, welche sechs Personen sich beworben haben.

Der Verband Luzerner Gemeinden (VLG) wählt an seiner ausserordentlichen GV am 26. September in Ebikon seinen neuen Vorstand. Die Wahl ist nötig, weil verschiedene Bisherige demissioniert haben, etwa der neu gewählte Regierungsrat Fabian Peter oder der SVP-Politiker Armin Hartmann. Dazu kam, dass der bisherige Präsident des VLG, Rolf Born, auf Ende August als Emmer Gemeindepräsident zurücktritt.

Sechs Kandidaturen liegen laut einer Mitteilung des VLG vor: Für das Präsidium tritt Sibylle Boos-Braun an, FDP-Kantonsrätin und Gemeindepräsidentin von Malters.

Unterstütze Zentralplus

Für den Bereich Bau, Umwelt und Wirtschaft gibt es zwei Bewerber: Urs Brücker, GLP-Katonsrat und Gemeindepräsident von Meggen, sowie Fredy Winiger, SVP-Kantonsrat und Gemeinderat von Hohenrain.

Für die Finanzen interessieren sich drei CVP-Politiker: Markus Kronenberg (Gemeindeammann Eschenbach), Patrick Meier (Gemeinderat/Finanzvorsteher Root), Patrick Schnellmann (Gemeinderat/Finanzvorsteher Emmen).

Der Verband verzichte auf eine Wahlempfehlung, schreibt dieser. Der Vorstand besteht auf neun Mitgliedern – darunter einem Präsidenten und fünf Bereichsleitern. Die Stadt Luzern als grösste Gemeinde im Kanton ist seit einigen Jahren nicht mehr Mitglied im VLG.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. Thomas, 16.09.2019, 10:53 Uhr

    Urs Brücker ist bei der GLP, nicht bei der CVP….

    1. Redaktion Jonas Wydler, 16.09.2019, 11:39 Uhr

      Wir haben das korrigiert, danke für den Hinweis.

  2. Hans Stutz, 16.09.2019, 10:50 Uhr

    Die CVP schrumpft und schrumpft und wäre möglicherweise froh, Urs Brücker bei der GLP abwerben zu können.

    1. Redaktion Jonas Wydler, 16.09.2019, 11:38 Uhr

      Merci für den Hinweis. Der Fehler passierte natürlich ohne Hintergedanken …