30.01.2020, 05:45 Uhr USA: 62’000 Migranten zurückgeschickt

1 min Lesezeit 30.01.2020, 05:45 Uhr

Mehr als 62’000 Migrantinnen und Migranten haben die USA in den letzten zwölf Monaten nach Mexiko zurückgeschickt. Dort müssen die Menschen auf den Ausgang ihrer Asylverfahren warten. Das teilte Mexikos Migrationsbehörde auf Anfrage mit. Seit einem Jahr ist ein Programm mit dem Namen «Remain in Mexico» in Kraft. Mit diesem werden Migrantinnen und Migranten während der Dauer ihres Verfahrens von den USA nach Mexiko zurückgeschickt. Vor allem Menschen aus den mittelamerikanischen Ländern Guatemala, Honduras und El Salvador, die nicht über die nötigen Einreisedokumente für die USA verfügen, sind davon betroffen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.