19.11.2020, 07:43 Uhr Thyssenkrupp: weitere 5000 Stellen weg

1 min Lesezeit 19.11.2020, 07:43 Uhr

Nach einem Milliardenverlust kündigt Deutschlands grösster Stahlhersteller Thyssenkrupp einen zusätzlichen Stellenabbau an. 5000 Arbeitsplätze fallen weg. Die Auswirkungen von Corona hätten dazu geführt, dass der ursprünglich geplante Abbau von 6000 Stellen nicht ausreiche, schreibt der Konzern in einer Mitteilung. Deshalb müssten nun insgesamt 11’000 Stellen abgebaut werden. Der Industriekonzern beschäftigt rund 100’000 Mitarbeiter. Letztes Jahr verbuchte das Unternehmen einen Verlust von 5,5 Milliarden Euro. Dies ohne die Lift-Sparte, die bereits verkauft worden ist.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.