26.01.2021, 18:58 Uhr Staka gewinnt Prix de Soleure

1 min Lesezeit 26.01.2021, 18:58 Uhr

Regisseurin Andrea Staka hat mit ihrem Spielfilm «Mare» den mit 60’000 Franken dotierten 13. Prix de Soleure der Solothurner Filmtage gewonnen. Es handle sich um einen «Spielfilm, der aussieht wie ein Dokumentarfilm oder die Realität selbst», so die Jury. In ihrem dritten Werk erzählt Staka von einer verheirateten Frau und Mutter, deren Gefühlswelt in Schieflage gerät, als sie einen jüngeren Mann kennenlernt. «Mare» wurde an der letztjährigen Berlinale uraufgeführt, der Schweizer Kinostart wurde vom Lockdown unterbrochen. Der erstmals verliehene Opera Prima geht an Stefanie Klemm für «Von Fischen und Menschen». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.