Stadt Luzern tritt der «Charta für Lohngleichheit» bei
  • News
Wer zieht für den zurückgetretenen Stefan Roth ins Luzerner Stadthaus? Bis am 26. September können die Parteien Kandidaten melden. (Bild: mbe)

Luzern will Vorbild sein Stadt Luzern tritt der «Charta für Lohngleichheit» bei

1 min Lesezeit 22.08.2017, 11:39 Uhr

Die Stadt Luzern tritt der «Charta der Lohngleichheit im öffentlichen Sektor» bei. Luzern führe damit die Massnahmen aus dem Gleichstellungsprogramm konsequent weiter, heisst es in einer Mitteilung. Handlungsbedarf sieht der Stadtrat noch bei externen Partnern.

Die Lohngleichheit in der Stadtverwaltung ist laut der Mitteilung fester Bestandteil des Personalreglements. Die Sensibilisierung erfolge vor allem über die Chefs. Für die Durchsetzung werde seit 2017 eine jährliche Überprüfung durchgeführt.

Handlungsbedarf bestehe vor allem noch bei externen Unternehmen, mit denen die Stadt zusammen arbeitet. So prüfe der Stadtrat zurzeit Massnahmen zur Lohngleichheit im Beschaffungs- und Subventionswesen.  Er reagiert damit auf ein Postulat zum öffentlichen Beschaffungswesen von Simon Roth und Maria Pilotto der SP/JUSO-Fraktion.

Öffentlicher Sektor soll Vorbildfunktion einnehmen

Laut der Charta, welche SP-Bunderat Alain Berset 2016 lancierte, soll der öffentliche Sektor eine Vorbildfunktion in der Förderung der beruflichen Gleichstellung und der Bekämpfung jeder Form von Diskriminierung einnehmen.

Der verfassungsmässige Grundsatz «Gleicher Lohn für gleiche Arbeit» soll von Bund, Kantonen und Gemeinden umgesetzt werden. Nicht nur in ihrer Rolle als Arbeitgeber, sondern auch als Auftraggeber im öffentlichen Beschaffungswesen oder als Subventionsorgane.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.