Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Schlauchböötler kollidieren auf der Reuss mit Baum
  • Aktuell
Am Samstag kollidierten zwei Reuss-Böötler mit einem Baum. Verletzt wurde niemand. (Bild: Twitter/Luzerner Polizei)

Polizei mahnt zur Vorsicht Schlauchböötler kollidieren auf der Reuss mit Baum

1 min Lesezeit 06.07.2020, 15:52 Uhr

Der Sommer ist da, die Menschen zieht es ans Wasser. Bei Fliessgewässern ist jedoch immer Vorsicht geboten. Das mussten auch zwei Reuss-Böötler lernen, die am Samstag kenterten.

Ferienzeit und sommerliche Temperaturen sorgen derzeit an den Ufern der Zentralschweizer Gewässer für Besucherandrang. Auch im Wasser herrscht reger Verkehr. Gerade die Reuss zieht immer mehr Schwimmer und Böötler an.

Fürs Böötle gibt es mittlerweile klare Regeln. So muss beispielsweise immer eine Rettungsweste pro Person oder ein Rettungsring an Bord sein (zentralplus berichtete). Dass dies im Ernstfall entscheidend sein kann, zeigt ein Vorfall vom Samstag. Zwei Personen sind mit ihrem Schlauchboot auf der Reuss gegen einen Baum gefahren, schreibt die Luzerner Polizei auf Twitter.

Die beiden konnten sich an einem Baumstrunk festhalten, bis Hilfe kam. Verletzt wurde niemand. Dennoch bittet die Polizei, auf Fliessgewässern achtsam zu sein.

Welche Regeln für welche Wassersportarten gelten, liest du hier:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.