Polizei
Polizei sucht Zeugen

Kollision mit Fahrerflucht auf der A2 in Reiden

Nach der Kollision landete das eine Fahzeug in den Gebüsche, das andere fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. (Bild: Luzerner Polizei)

Auf der Autobahn A2 in Reiden kam es am Montagmorgen zu einer Kollision zweier Fahrzeuge. Ein Auto wurde von der Fahrbahn gedrängt und landete in den Gebüschen. Verletzte gab es keine.

Auf der Autobahn A2 in Reiden kam es am Montagmorgen, kurz nach 05.40 Uhr zu einem Unfall. Ein Lenker fuhr mit dem Auto auf der Autobahn A2 bei Reiden auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Süden. Vor dem dortigen Baustellenbereich wechselte ein unbekannter Autofahrer mit einem hellen Auto vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dabei kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Das Auto auf dem rechten Streifen wurde nach rechts aus der Fahrbahn gedrängt, fuhr über eine Wiese und kam in den Gebüschen zum Stillstand.

Polizei sucht Lenker eines hellen Autos

Der unbekannte Fahrzeuglenker im hellen Auto fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Das Fahrzeug dürfte auf der rechten Seite einen Schaden aufweisen. Laut der Luzerner Polizei dürften auch die rechten Felgen beim Zusammenstoss beschädigt worden sein. Verletzt wurde beim Unfall niemand.

Die Polizei such nun Zeugen des Unfalles. Der unbekannte Fahrzeuglenker oder Personen, welche den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zum gesuchten hellen Auto machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon