News

Wie sicher ist der Autobahnanschluss Buchrain?

Kantonsrätin Marlis Krummenacher-Feer sorgt sich um die Sicherheit auf der Autobahn zwischen Buchrain und der Verzweigung Rotsee. Es gebe zu viele Auffahrunfälle und der Buchraintunnel sei überlastet. Deshalb reichte die CVP-Politikerin – mit Blick auf die Mall of Switzerland – einen Vorstoss im Kantonsparlament ein.

Auf der Autobahn A14 zwischen Buchrain und der Verzweigung Rotsee seien im Jahr 2014 die meisten Unfälle im Kanton Luzern passiert, so CVP-Kantonsrätin Marlis Krummenacher-Feer. Auch im Jahr 2015 entstand an Werktagen fast täglich stockender Verkehr bis Stau.

«Die Auffahrunfälle sind weiterhin auf sehr hohem Niveau», so die Kantonsrätin. Beim Autobahnanschluss Buchrain und dem angrenzenden Tunnel seien die Kapazitätsgrenzen bereits vor der Eröffnung der Mall of Switzerland erreicht: «Bei starkem Befahren des Buchraintunnels mit Lastwagen, ist das Lüftungssystem überlastet und dichter Abgasnebel ist zu beobachten.»

Darum stellt Marlis Krummenacher-Feer folgende Fragen:

  • Wie hat sich die Situation in den letzten 5 Jahren entwickelt?
  • Was wurde im 2015 konkret gegen die vielen Auffahrunfälle unternommen, und wie kann die Verkehrssicherheit verbessert werden?
  • Müssen punktuell Temporeduktionen geprüft werden?
  • Können die Mindestabstände zwischen den Verkehrsteilnehmenden, nicht wie im Kanton Bern kontrolliert werden?
  • Werden Baustellen auf der Autobahn genügend, und gut sichtbar markiert, oder gibt es noch Verbesserungspotential?
  • Wie wird sich das neue Center Mall of Switzerland auf die Verkehrslage der Region auswirken?
  • Ist die im Bau stehende Mall of Switzerland, im Verhältnis zu der bereits starken Verkehrsbelastungen in der Region zu gross geplant?
  • Wie kann das Lüftungssystem des Buchraintunnels verbessert werden?
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.